Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

SucheUnterkunft

oderUnverbindlich anfragen

EUREGIO Marien-Weg-M2

Leicht

Merkliste

89 h

1090 m

4750 m

308,0 km

Art:

Wandern

Start:

Kufstein Marienbrunnen

Ziel:

Kufstein Marienbrunnen

Tourenbeschreibung

Auf dieser 308 Kilometer langen Pilger-Weitwanderung erkundet man die ganze Region des Kufsteinerlandes. Im Vordergrund stehen diverse Wallfahrsorte bzw,. Wallfahrtskirchen welche zum Verweilen und Erkunden einladen. Die Etappenlänge kann je nach Kondition selbst gewählt werden.

Man startet am Marienbrunnen in Kufstein, welcher unter anderem für seine goldene Marien-Säule bekannt ist. Insgesamt erstreckt sich der Rundweg über ungefähr 46 Etappen. Auf diesen Etappen kommt man an einigen bekannten und sehenswerten Wallfahrts-, und Pfarrkirchen vorbei. Nach ca. 33 Kilometer erstreckt sich die Kirche Maria Klobenstein mitten aus dem Berg. Über Treppen - vorbei an Felsen erreicht man die 1732/33 erbaute Wallfahrtskirche. Weiter geht es über mehrere Etappen zum Wallfahrtsort Maria Eck. Diesen idyllischen Ort erreicht man ca. 32 Kilometer nach der letzten Wallfahrtskirche. Er besteht aus einer Kirche, einem Kloster und einem Gasthof. Hier trennen sich dann die EUREGIO-Marien-Weg M2 und M3. Nachdem man diesen wunderschönen Ort hinter sich gelassen hat, gelangt man nach weiteren 53 Kilometer nach Maria Kirchental. Geprägt wird dieser Ort von der auch „Pinzgauer Dom“ genannten Kirche und dem nebenstehenden Mesnerhaus. Nun folgen einige Etappen, bis uns dann bei Kilometer 207 der Wallfahrtsort Mariastein begrüßt. Auf einer Anhöhe ragt die beeindruckende Mariensteinkirche in die Höhe.  Nur gute 21 Kilometer weiter befindet sich an einem Gebirgsfluss die Wallfahrtsbasilika Mariathal in Kramsach. Auch diese Kirche ist ein sehr bekanntes und beliebtes Ausflugsziel. Sie ist die letzte Wallfahrtskirche auf der Rundwanderung. Der letzte Wallfahrtsort ist Maria Himmelfahrt in Birkenstein, 2010 feierte dieser 300-jähriges Bestehen. Nach diesen vielen neuen Eindrücken und wunderschönen Orten geht man zurück zum Ausgangspunkt der Rundwanderung.  
 

Weiterlesen

  • Ausschließlich breite Schotter- und Forstwege, sowie asphaltierte Straßen.
  • Atmungsaktive Outdoor-Bekleidung, die auch dem Wetter der nächsten Tage entspricht, Ausreichend Verpflegung für alle Tage (Verfügbarkeit auf den Hütten prüfen), Erste-Hilfe-Ausrüstung, Handy mit vollem Akku und Handyladegerät, Wanderkarte und Führerliteratur, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme und Kappe), Übernachtungsutensilien, Hüttenschlafsack, etc., Regenschutz, Bargeld
  • Von der Inntalautobahn A12 Aufahrt Kufstein Nord nehmen. 
  • Kufstein Zentrum

Teile das mit
deinen Freunden

Merkliste

Bitte warten

Informationen werden geladen...