Livechat

Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

SucheUnterkunft

oderUnverbindlich anfragen
Id: 380
Title: 18 - Tour zum Einradeln
Description: Nach einigen lockeren Kilometern zum Einradeln im Inntal in Richtung Bayern, erwartet einen bei Oberaudorf der erste Anstieg der Tour auf den Tatzelwurm. Gerade die erste Steigung hat es in sich, allerdings ist ab dem Weiler Wurm das Meiste geschafft. Ab Tatzelwurm geht bis zu teilweise 18% steil und schattig bergab. Nach einer kurzen Erholungspause durch Brannenburg und Nussdorf hindurch begibt man sich in das sehr idyllische Mühltal auf den Samerberg. Autos begegnet man eher selten. Über den Samerberg geht es unbestädnig bergauf und bergab, aber immer mit traumhafter Sicht auf die deutsch-österreichischen Grenzberge. In Aschau lohnt sich die Einkehr in eines der zahlreichen Cafés bevor stetig leicht bergauf nach Wildbichl auf tiroler Seite getreten wird. Von dort hat man nur noch Kilometer bergab vor sich, die von den faszinierenden Blicken auf das Tiroler Inntal geprägt sind.
ExternalId: 89982446
ExternalType: biking
MeterUp: 800
MeterDown: 0
Distance: 79,0
DurationTime:
MetaTitle: 18 - Tour zum Einradeln
MetaDescription: Über kurze Anstiege führt diese Tour durchs ruhige Mühltal am Samerberg und über Aschau und den Wildbichl zurück nach Kufstein. Perfekte Frühjahrstour.
MetaKeywords: tour, einradeln, kilometern, inntal, richtung, bayern, oberaudorf, anstieg, tatzelwurm, gerade, steigung, 18, einigen, lockeren, erwartet, erste

18 - Tour zum Einradeln

Mittel

Merkliste

808 m

800 m

79,0 km

Art:

Radfahren

Start:

Kufstein Zentrum/ Unterer Stadtplatz

Ziel:

Kufstein Zentrum/ Unterer Stadtplatz

Tourenbeschreibung

Über kurze Anstiege führt diese Tour durchs ruhige Mühltal am Samerberg und über Aschau und den Wildbichl zurück nach Kufstein. Perfekte Frühjahrstour.

Nach einigen lockeren Kilometern zum Einradeln im Inntal in Richtung Bayern, erwartet einen bei Oberaudorf der erste Anstieg der Tour auf den Tatzelwurm. Gerade die erste Steigung hat es in sich, allerdings ist ab dem Weiler Wurm das Meiste geschafft. Ab Tatzelwurm geht bis zu teilweise 18% steil und schattig bergab. Nach einer kurzen Erholungspause durch Brannenburg und Nussdorf hindurch begibt man sich in das sehr idyllische Mühltal auf den Samerberg. Autos begegnet man eher selten. Über den Samerberg geht es unbestädnig bergauf und bergab, aber immer mit traumhafter Sicht auf die deutsch-österreichischen Grenzberge. In Aschau lohnt sich die Einkehr in eines der zahlreichen Cafés bevor stetig leicht bergauf nach Wildbichl auf tiroler Seite getreten wird. Von dort hat man nur noch Kilometer bergab vor sich, die von den faszinierenden Blicken auf das Tiroler Inntal geprägt sind.

Weiterlesen

Verknüpfte Infrastrukturen

Teile das mit
deinen Freunden

Merkliste

Bitte warten

Informationen werden geladen...