Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

SucheUnterkunft

oderUnverbindlich anfragen

Freiluft Zementmuseum - Schwoich

Das Freiluft Zementmuseum in der Schwoich nur unweit von der Festungsstadt Kufstein entfernt gilt als die Wiege des Zements. Das Freiluftmuseum scheint auf den ersten Blick ein wenig unscheinbar. Hinter einer wuchtigen Steinmauer mit einem großen, runden Eingangstor verbirgt sich aber ein herrliches Museum, das nur darauf wartet entdeckt zu werden. Zu finden sind die „Brennöfen“ direkt am Ortseingang beim Eiberg Richtung Söll im sogenannten „Russland“. Im Jahr 1842 begann Franz Kink bereits Zement ohne den Einsatz von Traß oder Puzzolanen herzustellen. Er hatte damit einen ähnlichen Baustoff wie 40 Jahre zuvor der Engländer James Parker kreiert. Schwoich wurde zur Wiege der Österreichischen Zementindustire. 1987 hat die Gemeinde Schwoich gemeinsam mit der Firma Perlmoser AG zwei der ehemaligen Brennöfen fachmännisch restaurieren lassen.

Teile das mit
deinen Freunden

Merkliste

Bitte warten

Informationen werden geladen...