Livechat

Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

OperettenSommer Kufstein - Anatevka

Seit über zehn Jahren ist der OperettenSommer auf der Festung Kufstein ein besonderes Highlight des Tiroler Kulturkalenders.  Vom 3. bis 18. August 2018 steht mit „Anatevka“ von Jerry Bock ein Musicalklassiker auf dem Spielplan des OperettenSommers. Mit bekannten Liedern wie „Wenn ich einmal reich wär“ zieht das weltberühmtes Musical das Operetten-Publikum in seinen Bann.

Die Handlung:
Das Stück spielt in Schtetl (jidisch für Städtlein) Anatevka, in dem eine Gruppe polnischer Juden um 1905 leben und besonders viel Wert auf Tradition legen. Die Töchter vom Milchmann Tewje sind im heiratsfähigen Alter und träumen während der Hausarbeit von ihrem Traummann. Tewje träumt währenddessen von Reichtum („Wenn ich einmal reich wär“) und verspricht dem wohlhabenden Fleischer Lazar Wolf seine ältese Tochter. Diese liebt jedoch den armen Schneider Mottel Kamzoil und verlobt sich heimlich mit ihm.

Es droht die Vertreibung und ein Pogrom durch die Russen, doch Tevje bewahrt sich seinen Lebensfreude und Humor. Auch die zweitälteste Tochter bricht mit der Tradition und verliebt sich in den Studenten Perchik aus Kiew. Tewje stimmt nach langem Überlegen den Ehewünschen der beiden Töchter zu.

Kurz darauf wird Perchik verhaftet und nach Sibirien verbannt. Seine Verlobte, die zweitälteste Tochter, begleitet ihn. Als Tewje kurz darauf erfährt, dass seine jüngste Tochter Chava insgeheim den Russen Fedja geheiratet hat, verstößt der Vater sie auf Grund verletzter Gefühle. Ein restriktiver Erlass aus St. Petersburg führt zu Zwangsverkäufen in Anatevka. Alle Juden müssen binnen weniger Tage die Stadt verlassen.

Mit ihrem historischen Ambiente liefert die Festung Kufstein eine eindrucksvolle Kulisse für dieses Musical. Musical-LiebhaberInnen können sich auf eine erfrischende Inszenierung, verzauberndes Talent, einzigartiges Ambiente und eine eindrucksvolle Kulisse freuen. Die weitgehend wetterfeste Überdachung der südlich vorgelagerten Josefsburg bietet dabei den einzigartigen Rahmen für ein berauschendes Klangerlebnis.

Operetten-Kulinarium:
Die Festungswirtschaft bietet Operette Kulinarik-Pakete an. DasVerpflegungspaket beinhält einen Stehtisch für 4 Personen mit wahlweise einerFlasche Wein (rot/weiß) oder einer Flasche Prosecco sowie 8 Stück Canapes (mitLachs, Rohschinken und Käse). Das gewünschte Getränk soll der Gast vor der Aufführungbestellen. Preis: EUR38,- inkl. 20% MwSt. für einen Stehtisch für 4 Personen zuzüglich Gebühren. Das Kulinarische Pausenprogramm kann beimTourismusverband Kufsteinerland oder im Webshop auf operettensommer.com gekauftwerden.

So kommen Sie auf die Festung Kufstein:

Fußweg: Die Spielstätte ist an allen Vorstellungstagen am schnellsten und einfachsten, zudem kostenlos über eine asphaltierte Straße, den Kaiserjägerweg, zu Fuß erreichbar (nur drei Minuten vom Stadtplatz entfernt). Wir empfehlen ausdrücklich diesen ca. 10 minütigen Fußweg, der zudem einen wunderschönen Blick auf die imposante Festungsanlage eröffnet.

Panoramabahn und Lift: Neben dem Fußweg besteht auch die Möglichkeit, die Panoramabahn, bzw. den Lift zu benutzen. Beide städtischen Transportmöglichkeiten können bei Vorweis einer am jeweiligen Veranstaltungstag gültigen OperettenSommer Eintrittskarte zum Spezialpreis von EUR 2,- je Person genutzt werden. Tickets für Lift bzw. Panoramabahn können vor Ort an der Liftkassa gekauft werden und berechtigen zur Auf- und Abfahrt. Die Auffahrt auf die Festung ist jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn sowohl mit der Panoramabahn, als auch mit dem Lift möglich, die Abfahrt jedoch nur mit dem Lift.

Bitte beachten Sie! - Weder Lift noch Bahn führen direkt in die Spielstätte. Der Weg vom Ausgang des Lifts bzw. der Panoramabahn zur Spielstätte ist steil abfallend und nimmt insgesamt wesentlich mehr Zeit in Anspruch als der Fußweg, um zur Spielstätte zu gelangen. Weiters können aufgrund der begrenzten Beförderungskapazitäten bei Bahn und Lift Wartezeiten entstehen.

Bitte beachten Sie, dass Sie das Veranstaltungsgelände erst eine Stunde vor Spielbeginn betreten dürfen. Die Mitnahme von Hunden, Kinderwägen und Getränken ist verboten, ebenso das Rauchen auf der Tribüne sowie in Durchgängen zur Tribüne. Kindern ist der Eintritt erst ab dem Alter von fünf Jahren gestattet. Aus Sicherheitsgründen verbietet die Behörde die Mitnahme von Getränken, Flaschen, Behältnissen und sonstigen Flüssigkeiten ins Festungsareal!

Merkliste

Ticket Kauf online möglich

Zur Ticket Website

OperettenSommer Kufstein - Anatevka - Kufstein

Seit über zehn Jahren ist der OperettenSommer auf der Festung Kufstein ein besonderes Highlight des Tiroler Kulturkalenders.  Vom 3. bis 18. August 2018 steht mit „Anatevka“ von Jerry Bock ein Musicalklassiker auf dem Spielplan des OperettenSommers. Mit bekannten Liedern wie „Wenn ich einmal reich wär“ zieht das weltberühmtes Musical das Operetten-Publikum in seinen Bann.

Die Handlung:
Das Stück spielt in Schtetl (jidisch für Städtlein) Anatevka, in dem eine Gruppe polnischer Juden um 1905 leben und besonders viel Wert auf Tradition legen. Die Töchter vom Milchmann Tewje sind im heiratsfähigen Alter und träumen während der Hausarbeit von ihrem Traummann. Tewje träumt währenddessen von Reichtum („Wenn ich einmal reich wär“) und verspricht dem wohlhabenden Fleischer Lazar Wolf seine ältese Tochter. Diese liebt jedoch den armen Schneider Mottel Kamzoil und verlobt sich heimlich mit ihm.

Es droht die Vertreibung und ein Pogrom durch die Russen, doch Tevje bewahrt sich seinen Lebensfreude und Humor. Auch die zweitälteste Tochter bricht mit der Tradition und verliebt sich in den Studenten Perchik aus Kiew. Tewje stimmt nach langem Überlegen den Ehewünschen der beiden Töchter zu.

Kurz darauf wird Perchik verhaftet und nach Sibirien verbannt. Seine Verlobte, die zweitälteste Tochter, begleitet ihn. Als Tewje kurz darauf erfährt, dass seine jüngste Tochter Chava insgeheim den Russen Fedja geheiratet hat, verstößt der Vater sie auf Grund verletzter Gefühle. Ein restriktiver Erlass aus St. Petersburg führt zu Zwangsverkäufen in Anatevka. Alle Juden müssen binnen weniger Tage die Stadt verlassen.

Mit ihrem historischen Ambiente liefert die Festung Kufstein eine eindrucksvolle Kulisse für dieses Musical. Musical-LiebhaberInnen können sich auf eine erfrischende Inszenierung, verzauberndes Talent, einzigartiges Ambiente und eine eindrucksvolle Kulisse freuen. Die weitgehend wetterfeste Überdachung der südlich vorgelagerten Josefsburg bietet dabei den einzigartigen Rahmen für ein berauschendes Klangerlebnis.

Operetten-Kulinarium:
Die Festungswirtschaft bietet Operette Kulinarik-Pakete an. DasVerpflegungspaket beinhält einen Stehtisch für 4 Personen mit wahlweise einerFlasche Wein (rot/weiß) oder einer Flasche Prosecco sowie 8 Stück Canapes (mitLachs, Rohschinken und Käse). Das gewünschte Getränk soll der Gast vor der Aufführungbestellen. Preis: EUR38,- inkl. 20% MwSt. für einen Stehtisch für 4 Personen zuzüglich Gebühren. Das Kulinarische Pausenprogramm kann beimTourismusverband Kufsteinerland oder im Webshop auf operettensommer.com gekauftwerden.

So kommen Sie auf die Festung Kufstein:

Fußweg: Die Spielstätte ist an allen Vorstellungstagen am schnellsten und einfachsten, zudem kostenlos über eine asphaltierte Straße, den Kaiserjägerweg, zu Fuß erreichbar (nur drei Minuten vom Stadtplatz entfernt). Wir empfehlen ausdrücklich diesen ca. 10 minütigen Fußweg, der zudem einen wunderschönen Blick auf die imposante Festungsanlage eröffnet.

Panoramabahn und Lift: Neben dem Fußweg besteht auch die Möglichkeit, die Panoramabahn, bzw. den Lift zu benutzen. Beide städtischen Transportmöglichkeiten können bei Vorweis einer am jeweiligen Veranstaltungstag gültigen OperettenSommer Eintrittskarte zum Spezialpreis von EUR 2,- je Person genutzt werden. Tickets für Lift bzw. Panoramabahn können vor Ort an der Liftkassa gekauft werden und berechtigen zur Auf- und Abfahrt. Die Auffahrt auf die Festung ist jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn sowohl mit der Panoramabahn, als auch mit dem Lift möglich, die Abfahrt jedoch nur mit dem Lift.

Bitte beachten Sie! - Weder Lift noch Bahn führen direkt in die Spielstätte. Der Weg vom Ausgang des Lifts bzw. der Panoramabahn zur Spielstätte ist steil abfallend und nimmt insgesamt wesentlich mehr Zeit in Anspruch als der Fußweg, um zur Spielstätte zu gelangen. Weiters können aufgrund der begrenzten Beförderungskapazitäten bei Bahn und Lift Wartezeiten entstehen.

Bitte beachten Sie, dass Sie das Veranstaltungsgelände erst eine Stunde vor Spielbeginn betreten dürfen. Die Mitnahme von Hunden, Kinderwägen und Getränken ist verboten, ebenso das Rauchen auf der Tribüne sowie in Durchgängen zur Tribüne. Kindern ist der Eintritt erst ab dem Alter von fünf Jahren gestattet. Aus Sicherheitsgründen verbietet die Behörde die Mitnahme von Getränken, Flaschen, Behältnissen und sonstigen Flüssigkeiten ins Festungsareal!

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

Teile das mit
deinen Freunden

Merkliste

Bitte warten

Informationen werden geladen...