Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

Kulturerlebnis Jenische

Eintauchen, Austauschen, Erleben - Die jenische Kultur in Österreich.

Wer sind die Jenischen?
- Jenische leben in Österreich und in ganz Europa
- Sie sind die größte nicht anerkannte Minderheit in Tirol
- Sie sind eine transnationale Minderheit, die bisher nur in der Schweiz offiziell anerkannt ist
- Der Europäische Jenische Rat spricht von ca. 500.000 Jenischen in Europa
- Jenische haben eine eigene Sprache, das Jenische
- Die jenische Kultur ist eine mündlich überlieferte und fand bisher kaum Eingang in die Geschichtsschreibung

Die Jenischen prägt eine Vergangenheit von Diskriminierung, Ausgrenzung und Armut, aber auch von Assimilation und Integration, von totaler Anpassung bis zum kulturellen Vergessen.
Das Kulturerlebnis Jenische schafft einen Einblick über die jenische Volksgruppe in Österreich und eröffnet einen Raum der Begegnung und des Austausches.

Die kulturelle Vielfalt der Jenischen ist breit gefächert, von Handwerk über Musik bis hin zur eigenen Sprache. Wahrgenommen als „Vogelfreie“ und „Fahrendes Volk“ im Mittelalter, als „Heimatlose“, „Nichtsesshafte“ im 19. und 20. Jahrhundert und schließlich als unsichtbare Ethnie“ im 21. Jahrhundert kämpfen sie nun um die offizielle Anerkennung ihrer Geschichte und ihres seins in Österreich.

Ziel des Abends ist eine Informationsvermittlung und Bewusstseinsschaffung über die jenische Kultur. In der Veranstaltung Kulturerlebnis Jenische geht es um die Restitution von Menschenwürde für diese in Österreich stets „vergessene“ Minderheit.Foto: ©Radgenossenschaft, Paul Schirmer beim Schleifern

Praxisprojektgruppe der FH Kufstein Tirol, Studiengang Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement in Kooperation mit der Stadt Kufstein.

Tickets gibt es ca. 2 Wochen vor der Veranstaltung beim Bürgerservicebüro im Rathaus Kufstein.
Follow us on Instagram: @kulturerlebnis_jenische

Merkliste

Kulturerlebnis Jenische - Kufstein

Eintauchen, Austauschen, Erleben - Die jenische Kultur in Österreich.

Wer sind die Jenischen?
- Jenische leben in Österreich und in ganz Europa
- Sie sind die größte nicht anerkannte Minderheit in Tirol
- Sie sind eine transnationale Minderheit, die bisher nur in der Schweiz offiziell anerkannt ist
- Der Europäische Jenische Rat spricht von ca. 500.000 Jenischen in Europa
- Jenische haben eine eigene Sprache, das Jenische
- Die jenische Kultur ist eine mündlich überlieferte und fand bisher kaum Eingang in die Geschichtsschreibung

Die Jenischen prägt eine Vergangenheit von Diskriminierung, Ausgrenzung und Armut, aber auch von Assimilation und Integration, von totaler Anpassung bis zum kulturellen Vergessen.
Das Kulturerlebnis Jenische schafft einen Einblick über die jenische Volksgruppe in Österreich und eröffnet einen Raum der Begegnung und des Austausches.

Die kulturelle Vielfalt der Jenischen ist breit gefächert, von Handwerk über Musik bis hin zur eigenen Sprache. Wahrgenommen als „Vogelfreie“ und „Fahrendes Volk“ im Mittelalter, als „Heimatlose“, „Nichtsesshafte“ im 19. und 20. Jahrhundert und schließlich als unsichtbare Ethnie“ im 21. Jahrhundert kämpfen sie nun um die offizielle Anerkennung ihrer Geschichte und ihres seins in Österreich.

Ziel des Abends ist eine Informationsvermittlung und Bewusstseinsschaffung über die jenische Kultur. In der Veranstaltung Kulturerlebnis Jenische geht es um die Restitution von Menschenwürde für diese in Österreich stets „vergessene“ Minderheit.Foto: ©Radgenossenschaft, Paul Schirmer beim Schleifern

Praxisprojektgruppe der FH Kufstein Tirol, Studiengang Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement in Kooperation mit der Stadt Kufstein.

Tickets gibt es ca. 2 Wochen vor der Veranstaltung beim Bürgerservicebüro im Rathaus Kufstein.
Follow us on Instagram: @kulturerlebnis_jenische

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

Teile das mit
deinen Freunden

Merkliste

Bitte warten

Informationen werden geladen...