Livechat

Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

SucheUnterkunft

oderUnverbindlich anfragen

Unsere Kräuterexperten

Altes und Neues Wissen

In den Regionen Kufsteinerland, Kaiserwinkl und Untere Schranne tummeln sich zahlreiche Kräuterexperten. Von Phyto- und Ayurvedatherapeutinnen, über Spagyrik- und TEH Expertinnen, bis hin zu Räucher- und Wildkräuter Experten und Waldpädagogen findet sich ein breites Spektrum an altem und neuem Wissen. Alle Experten haben den ganzheitlichen Umgang mit der Natur und den heimischen Kräutern gemeinsam.

Neben vielen regionalen Experten werden im Laufe des Kräuterjahres auch eine Vielzahl international bekannter Sachkundiger das Kufsteinerland besuchen, um Vorträge zu halten und Workshops zu geben. Mit dabei sind unter anderem Sebastian Viellechner – auch bekannt als Kräuterwastl und die Autoren Gabriela Nedoma und Clemens G. Arvay.

Clemens G. Arvay - Autor und Öko-Philosoph

"... ist einer aus einer Handvoll moderner Öko-Philosophen, die erste Pinselstriche des Portraits einer Zukunft zeichnen, welche wir nach wie vor erschaffen können, und in der Menschen nicht durch die Oberfläche ihrer Haut oder den Inhalt ihres Gehirns definiert werden, sondern durch ihre Verbindung mit allem Lebendigen." (Richard Louv, US-Journalist und Autor u.a. von Das letzte Kind im Wald)

Clemens G. Arvay zeigt uns in seinem neuen Buch wie wir die Heilkräfte der Natur in unsere Städte bringen. Die Natur ist das beste Mittel gegen Zivilisationsleiden wie Stress, Herz-Kreislaufprobleme und depressive Verstimmung. Im Wald stärken wir unser Immunsystem und unsere Organe bis zu den Zellen. Aber wie die heilende Kraft der Natur in der Stadt erleben? Waldbaden in der City? Clemens Arvay ist optimistisch. Der Biologe zeigt, wie und warum sich naturnah gestaltete Großstädte positiv auf die Gesundheit des Einzelnen und auf das gesamtgesellschaftliche Wohlbefinden auswirken. Die biophile Stadt der Zukunft besteht aus einem Netzwerk von Ökokorridoren, garantiert verbesserte Luftqualität und bietet Naturerfahrung für jeden. Mit Tipps, wie Stadtbewohner die Heilkraft der Natur schon jetzt effizient nutzen können.

clemens_g_arvay
Clemens G. Arvay – Abend-Referent am Krätuer-Smyposium im Passionsspielhaus Thiersee am 31. August 2019

Maria Bachmann

„Viele Leute versäumen das kleine Glück, weil sie auf das große vergeblich warten.“

Die Phytotherapeutin aus Erl ist durch und durch natur- und heimatverbunden: Traditionen und Brauchtum spielen in ihrem Leben eine große Rolle. Besonders haben es ihr die heimischen Wildkräuter und Pflanzen mit ihrer faszinierenden Heilwirkung angetan.

kraeuterrezepte (49)
Maria Bachmann

Dr. Karin Buchart

"Beim Essen bewirtest du zwei Gäste: deinen Leib und deine Seele" (Epiket)

Verheiratet und Mama zwei erwachsener Töchter, leitete nach Abschluss ihres Studiums der Ernährungswissenschaften die Diät- und Lehrküche einer Fachklinik für Allergieerkrankungen in Bayern. Im Jahr 2004 entwickelte sie im Zuge eines Gesundheitsförderungs-Lehrganges an der Uni Graz das Projekt "Traditionelle Europäische Heilkunde". Daraus entstand der Verein TEH im Pinzgauer Saalachtal, der inzwischen Lehrgänge, Seminare und Produkte zum Thema anbietet. 2011 hat sie ihre Doktorarbeit über "Traditionelle biogene Arzneimittel im Pinzgau" abgeschlossen. Derzeit ist sie fachliche Leiterin der TEH Akademie und Lehrbeauftragte am Zentrum für Gastrosophie der Universität Salzburg. Sie schreibt die Kolumne "Naturapotheke" im Servus Magazin und ist mehrfache Buchautorin im Bereich Nahrungsmittelallergien und Heilpflanzen. Am Lebensweise-Kongress wird sie am 12. April 2019 einen spannenden Austausch über den Einsatz von Heilkräutern in den verschiedenen Heilweisen wie TCM, TEH, Ayurveda, Kneipp und Hildegard von Bingen leiten.

karin_buchart
Dr. Karin Buchart

Malini Häuslmeier - Psychotherapeutin und Ayurvedatherapeutin

„Je mehr ich Ayurveda systematisch gelernt habe und immer noch lerne, desto mehr bin ich davon begeistert und macht es mir Freude, mein Wissen darüber teilen zu dürfen.“

Ein Leben geprägt zwischen zwei Kulturen. In Indien geboren, lebt sie nun schon seit über 35 Jahren in Österreich – hier ist sie verheiratet und hat eine bereits erwachsene Tochter. Durch Ihre Arbeit schafft sie eine Brücke zwischen den Kulturen und kann darin Ihre vielfältigen Erfahrungen hilfreich weitergeben. Sie arbteitet als Psychotherapeutin mit eigener Praxis in Innsbruck, und als Ayurvedaspezialistin freiberuflich im Ayurvedahotel Sonnhof in Hinterthiersee. Beratungen, Seminare, Vorträge und Workshops gehören zu Ihren Stärken.

malini_haeuslmaier
Malini Häuslmaier

Regina Jungmayr - Kneipp-Pädagogin, Buchautorin aus dem Salzkammergut

„Öffne Dein Herz und finde zur Quelle der wirkenden Kraft in dir“

Sie ist Buch Kochbuchautorin, Autorin von zwei Web Blogs (ReginasWildeWeiberKüche/Uralte Weisheit), schreibt Beiträge für regionale Magazine über die Lust am gesunden, einfachen Leben (Leben im Salzkammergut), stellt ihre kreativen, unverwechselbaren Rezeptideen dem Monatsmagazin "ORF nachlese" zur Verfügung und gibt in Fernsehen (ORF Guten Morgen Österreich, Servus TV - Servus am Morgen) und Radio (ORF Radio Salzburg) Expertinnen Tipps für naturnahe Gesundheitsvorsorge und das schmackhafte Kochen mit Wildkräutern und Blüten. Mit ihrer positiven und herzerfrischenden Art, ihrem komplexen Fachwissen und ihrer großen Praxiserfahrung, bietet Regina Jungmayr, weit weg von schlechtem Gewissen oder einem erhobenen Zeigefinger verständliches Wissen, interessante Fakten und viele praxiserprobte Tipps um sich ganzheitlich gesund zu erhalten. Gleichgültig ob Vortrag, Seminare, Kochkurse oder Workshops: Die Referentin bietet nützliche Informationen und motiviert die Menschen zu einem gesunden, lustvollen und eigenverantwortlichen Lebensstil zu finden.

regina_jungmayr
Regina Jungmayr

Christine Kirchmair

„Lebe dein Leben, öffne dein Herz für das Schöne, glaube an deine Träume und sei dankbar für alles, was dich umgibt.“

Mit der Kräuterwelt im Thierseetal hat sich Christine einen Traum verwirklicht. Ihr Kräutergarten ist nicht nur für die Öffentlichkeit zugänglich, sondern er ist auch Dreh- und Angelpunkt verschiedenster Kurse und Seminare mit Christine: Vom Herstellen eigener Kosmetika, über Räuchern bis hin zu phytotherapeutischen Ausbildungen gibt es in der Kräuterwelt jede Menge zu erfahren und lernen.

kraeuterwelt_thierseetal (5)
Christine Kirchmair

Timm Koch - Autor des Buches „Herr Bien und seine Feinde“

„Erst stirbt die Biene, dann der Mensch“

Seit über 100 Millionen Jahren prägt der Bien – also das Bienenvolk mit seinem Stock – das Leben auf unserer Erde, weil er einer riesigen Pflanzengruppe als Bestäuber dient. Ohne Biene keine Äpfel – wenn es nach dem Willen der Agrochemie-Konzerne geht, soll dies jedoch anders werden. Ihnen schwebt eine Zukunft der Roboterbienen vor. Bestäubt wird nur noch, was Kasse bringt. Willkommen in einem der folgenschwersten Auswüchse des menschengemachten Ökozids. Timm Koch führt uns in die wundersame Welt der Bienen und zeigt: Noch funktioniert die Mensch-Bien-Symbiose, noch stemmt sich die Herrschaft des Biens gegen die vollkommen ungezügelte Vergiftung unserer Landschaften durch Bayer, Monsanto und Co. Aber wir sind in einer kritischen Phase angelangt. Timm Koch hat Philosophie an der FU und Humboldt Universität in Berlin studiert, ist Autor und schreibt Drehbücher für Film und Fernsehen. Schon seit seiner Jugend lernt und lebt er die archaischen Künste des Gärtnerns, des Sammelns von Wildfrüchten und Pilzen, der Jagd, des Fischfangs und eben der Imkerei - und genießt die Illusion, dass beim Nahrungserwerb die Ketten der Industrie für ihn und seine Familie ein wenig lockerer sitzen als bei den meisten anderen Menschen unseres Kulturkreises.

timm_koch_copyright_dirk_goettsche
Timm Koch - Referent am Lebensweise Kongress 2019

Juliane Maier

„Es gibt nicht Mächtigeres als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“

Die Natur ist eine große Schatztruhe, wir brauchen nur den Deckel öffnen und hineinschauen. Immer findet sich etwas, woraus sich Besonderes herstellen läßt. Juliane Maier ist Phytotherapeutin und lebt in Kössen. Sie gibt gerne ihr umfangreiches Wissen aus der Natur und ihr handwerkliches Geschick an Groß und Klein weiter. Alte Künste und Überlieferungen verknüpft mit den heutigen Jahreskreisfesten holt die Jule gemeinsam mit Euch aus ihrer Schatzkiste.

juliane_maier
Juliane Maier

Anima Cornelia Miedler - Botanik für die Seele

„Heilung ist das Umarmen dessen, was man am meisten fürchtet. Heilung ist das Öffnen dessen, was verborgen war, das Weich werden dessen, was zur Blockade verhärtet war. Heilung besteht darin, dem Leben zu vertrauen.“

Lebendig sein – gut leben und leben lassen. Gedanken bewegen und sichtbar machen, wertvolles Brauchtum bewahren, dem Menschen „seine“ Ur-Natur in ihrer Ursprünglichkeit ins Gedächtnis rufen, Naturzusammenhänge vermitteln, lebendige Lebensräume schaffen und erhalten für Menschen, Tiere, Pflanzen, mit und in der Natur das Abenteuer „Leben“ leben. Das ist das Credo von Anima Cornelia Miedler.

anima_cornelia_miedler
Anima Cornelia Miedler

Tala Mohajeri - Heilpraktikerin und Autorin aus Hamburg

„Berührung ist unsere erste Sprache“

Schon ihre Großmutter Zose war eine Heilerin und pflanzenkundige Frau. Die Gabe, sich mit der Heilkunst zu befassen, ist ihr in die Wiege gelegt worden. Seit sie denken kann, hat sie von der Natur gelernt. Der Ahnenglaube und das Bewusstsein, dass alles Sein in kreisförmigen Zyklen existiert, haben sie immer schon fasziniert. Seit ihrer Ausbildung zum Heilpraktiker sind Körperarbeit und ganzheitliche Massagen, der menschliche Bewegungsapparat, Wahrnehmungsschulungen, Umgang mit Spiritualität und die Kraft von Heilpflanzen die Schwerpunkte in ihrer Naturheilpraxis. Seit mehreren Jahren lebt Tala Mohajeri nun auf dem Land inmitten eines Waldes. Hier begleitet sie Menschen, die in ihrem Alltag mehr Kontakt zur Natur suchen, und vermittelt in Seminaren ihr Wissen über schamanische Heilkünste. Am 18.9.2017 ist ihr erstes Buch „Die Wildnis in Dir“ bei Random House erschienen.

tala_mohajery
Tala Mohajery

Gabriela Nedoma

„Tief unten, im molekularen Herz des Lebens sind wir im Wesentlichen identisch mit Bäumen.“
(Carl Sagan)

Buchautorin und Seminarleiterin mit Kerngebiete auf traditionelle Naturheilkunde, Naturbildung und Hautökologie. Sie arbeitet interdisziplinär und interkulturell mit historischen und wissenschaftlichen Kontexten. Seit 10 Jahren erforscht sie die Wurzeln der Weltmedizin und entwickelte mehrere Bildungskonzepte zum Erhalt und zur Weitergabe vergessener Naturheilverfahren. Als Dozentin führt sie eine intensive Lehr- und Vortragstätigkeit zu Themen wie Klostermedizin, Phytotherapie, Gemmotherapie, Apitherapie, Sexualität und Hautökologie. Sie ist Autorin von 13 Büchern mit 6 Übersetzungen, darunter Oxymel: Medizin aus Honig und Essig (Aesculus, 2018), Natürliche Aphrodisiaka (Ulmer, 2018), Vergessene Heiltinkturen (Servus, 2017) und Knospen und die lebendigen Kräfte der Bäume (Freya, 2014).

gabriela_nedoma
Gabriela Nedoma

Otmar Posch - Räuchermeister

„Düfte sind für unsere Sinne, wie Nahrung für unseren Körper.“

Willkommen in der faszinierenden Welt des Räucherns von Otmar Posch. Dipl.psych.Gesundheits-und Krankenpfleger, Human und Raumenergetiker, Kinesiologe und Räuchermeister ist sein Beruf. Seine Leidenschaft gilt der Herstellung und Anwendung einzigartiger Räucherwerke, die auf den Körper wirken und die Seele berühren. Immer wenn es Wendepunkte im Leben gibt, wird das Bedürfnis spürbar, diese Wende durch ein Ritual – ein Fest – sichtbar zu machen. Das Räuchern ist gleichermaßen natürlicher, archaischer, wirksamer und ästhetischer Ausdruck des Bedürfnisses nach Glück. Othmar Posch verwendet Räucherwerke aus eigener Produktion, mit Kräutern aus eigenem Anbau, in 100% Handarbeit.

otmar_posch
Otmar Posch

Sebastian Schrödl

„Die Natur hilft mir auf der Suche nach mir selbst.“

Der Wald und seine Rituale. Durch seine intensive Arbeit in und mit der Natur weiß Sebastian Schrödl viel über sie zu erzählen. In der Natur fühlen wir uns wohl, weil sie uns nicht beurteilt, darum ist der Wald der ideale Ort um uns diese Verbindung wieder klar zu machen – wir lernen in der Natur viel über uns selbst. Im Gegensatz zum alles beherrschenden Wettbewerb in unserer Gesellschaft können wir in der Natur so sein wie wir es wirklich wollen, mit allen unseren Stärken und Schwächen. Die Natur hält sie uns nichts vor, wir brauchen uns nicht zu verstellen. Sie lässt uns Zeit im Erleben ihrer Geheimnisse und Schönheit zugleich auch über uns nachzudenken, im Begreifen, Sehen, Fühlen und im Erfahren, das jeder Einzelne von uns ein Teil der Natur ist.

sebastian_schroedl
Sebastian Schrödl

Mag.a Birgit Schwab-Horn - Kunsttherapeutin, Psychologin, Ganzheitliche Begleiterin rund um indigene Heilstraditionen

„Was für Dich getan wird - lass zu, dass es getan wird. Was du selbst tun musst - tue es.“

Ihre Liebe zur Natur und das tiefe Bedürfnis sie mit allen Sinnen zu erfahren, in ihre Schönheit einzutauchen, über ihre Heilkräfte und Pflanzen zu lernen und gut für sie zu sorgen ist seit Kindestagen Teil ihres Wesens. Genau diese Liebe war es auch, die sie immer noch tiefer blicken ließ und hin zu alten Heilstraditionen. Die Weisheit HINTER all dem zu begreifen, was in verschiedensten Kulturen und ihren naturnahen, ganzheitlichen Zugängen erfahrbar wird, als einen tiefen Lehrweg der Achtsamkeit, der Magie, sowie ein Hand-in-Hand gehen mit jenen Kräften, die in, durch und auf uns wirken - ob wir sie wahrnehmen oder auch nicht. Diese Erfahrungen führten zu ihrem ganz persönlichen Verständnis von Ganzheitlichkeit, welches auch in die Gestaltung ihrer Begleitungen, Workshops und Seminare einfließt.

birgit_schwab_horn
Mag.a Birgit Schwab-Horn

Prof. Dr. Florian Überall

„Der pflanzliche Impuls ist ein Impuls aus der Schöpfung. Er schützt, fördert, vermehrt und hält gesund.“

Dr. Florian Überall erlernte nach Abschluss der Grundschule in Kitzbühel die Berufe des Drogisten, Apothekenhelfers und Chemielaboranten. Nach der Absolvierung des Gymnasiums für Erwachsenenfortbildung am Adolf Pichlerplatz in Innsbruck studierte er Mikrobiologie und Biochemie an der Leopold Franzens Universität Innsbruck. Seit dem Jahr 2000 ist Dr. Überall im Fach Medizinische Biochemie habilitiert. Er arbeitet seit 1993 in der molekularen Krebsforschung sowie Ernährungsbiochemie (Abteilung für Medizinische Biochemie) im Centrum für Chemie und Biomedizin (CCB) der Medizinischen Universität Innsbruck. Der Wissenschaftler ist Gründer und Vorstand des (i) Informationszentrum für Tibetische Medizin, (ii) des Informationszentrum für Gesundheit durch die Kraft der Natur (Nature Est Health) und der Natest Naturstofftestung & Consulting GmbH in Telfs. Seit 6 Jahren ist Dr. Überall ständiges Mitglied des TAM Beirates für traditionelle asiatische Medizinsysteme des Bundesministeriums für Gesundheit in Wien.

florian_ueberall
Andrea und Florian Überall - Vortrag und Workshop „Essmedizin" am Symposium in Thiersee am 30. und 31.08.2019

Sebastian Viellechner - „Kräuterwastls Erkenntnisschatz“

„Die tiefe Verbundenheit zur Natur, zu Mutter Erde, soll immer Hilfe und Geborgenheit geben. Schauen, erkenne, erleben. Leben.“

Als Kind der Nachkriegszeit richtete sich sein Augenmerk schon früh auf das vielfältige Speisen-Angebot aus der Natur. Mit seiner Mutter lerne er spielend Kräuter, Wildgemüse oder Heilpflanzen zu unterscheiden – sie zu sammeln, zubereiten und zu konservieren. Leben im Einklang mit der Natur – dies wurde immer mehr sein Lebensinhalt. Mitwirken und nicht bloß hinschauen. Seine Leidenschaft ist die Triebfeder um als "Kräuterpädagoge" sein Wissen an Interessierte weiterzugeben und seine Begeisterung zu teilen. Seinen umfangreichen Erkenntnisschatz gibt er nun in Büchern, Seminaren und Vorträgen weiter.

kraeuterwastl_copyright_beate_faust_mittelstaedt
Sebastian Viellechner

Bruno Weihsbrodt

„Wir versuchen unsere Gesundheit bestmöglich zu erhalten durch richtige Lebensmittelkombination, mit biologisches Lebensmitteln, sowie essbaren Süßgrasern und Wildkräutern aus unserem Garten.“

Bruno Weihsbrodt forscht und lebt seit 27 Jahren alternative Ernährung und Heilweisen. Früher war er 2-3 Wochen im Jahr krank und hatte oft Angina, Mandelentzündung, Gastritis, ein juckendes Hautekzem, Fußpilz, Kopfschmerzen, Hexenschuss und Grippe. Durch gezielte, vegane Ernährung hat er nun seit 16 Jahren keinen Krankenstand, und nimmt seit über 27 Jahre keine Medikamente. Seine Gesundheit konnte er so sehr steigern, dass er vor 12 Jahren mit dem Laufen angefangen hat und seit 7 Jahren nun auch aktiv an Rennen, Bergläufen und Bergmarathons teilnimmt. Er möchte seine Erfahrungen gerne anderen Menschen mitteilen. Wissensgebiete: Aufbau eines Familienlandsitzes, Ernährungsforschung, Permakultur-Garten, Aufbau von Retentionsräumen mit Teichen und hoher Biodiversität, Solartechnik, Digitaltechnik, aktiver Klimaschutz, Botanik, Heilpflanzenkunde, Pilze, Ursache von Krankheiten erkennen und beheben, Weiterentwicklung zu einer menschenfreundlicheren Gesellschaft, uvm.

bruno_weihsbrodt
Bruno Weihsbrodt

Christiane Wurzrainer - „Verwurzelt in Tirol“

„Jeder Quadratmeter grün ist Leben.“

Die beiden Schwestern Christiane und Bettina Wurzrainer sind „Verwurzelt in Tirol“, und wissen um die zahlreichen Möglichkeiten mit Kräutern aus eigenem Anbau oder regionaler Wildsammlung, Produkte für das Wohlbefinden Ihrer Kunden herzustellen. In ihrer Genusskiste findet man „das Kräuter-Glück in Töpfen“, Ringelblumensalbe für rissige Hände, ein angenehmes Pflegebad, und vieles mehr... Bei Wildkräuterwanderungen, Seifensiederkursen, Salbenrührküchen oder Räucherseminaren gibt Christiane Ihre Erfahrung mit den Wildkräutern an Interessierte weiter.

christiane_wurzrainer
Christiane Wurzrainer

Teile das mit
deinen Freunden

Bitte warten

Informationen werden geladen...