Livechat

Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

Tiroler Festspiele Erl - Lohengrin - R.Wagner

GEDANKEN ZU LOHENGRIN

„Lohengrin“ ist ein Stück über den Glauben – einen Glauben, der Berge versetzen oder eben auch charismatische Retter herbeiimaginieren kann. Daher ist es äußerst reizvoll, dieses Stück an einem Ort zu inszenieren, der stark vom Glauben geprägt ist, ja der ohne den christlichen Glauben und den Wunsch, diesen plastisch zum Ausdruck zu bringen, gar nicht existieren würde. Elsa ist die visionäre, bedingungslos Glaubende. Von ihrer Überzeugung wird eine ganze Gesellschaft angesteckt, die Menschen werden verbunden durch das gemeinsame Erlebnis des Wunders von Lohengrins Erscheinen. Doch wer ist dieser Lohengrin? Kann man ihm vertrauen? Rationale Machtmenschen wie Ortrud und Telramund halten dagegen und schaffen Verunsicherung. Wie viel Kraft kann man Elsa abverlangen, dass sie die Zweifel unterdrückt und sich an das Gebot hält, Lohengrin niemals nach seiner Herkunft zu fragen?

Nicht nur unser Spielort ist religiös geprägt – auch in der Kunst Richard Wagners liegt die Gefahr einer Ersatzreligion. Die mystische Aufladung und die betörende Klangwelt zielt darauf ab, dass wir uns ganz in Wagners Werk versenken und Glaubende werden – obwohl auch hier Zweifel und Hinterfragen der künstlerischen Beweggründe durchaus angebracht sind. Eine archaische, irrationale Welt trifft auf unser modernes Denken und auf unsere Sehnsüchte nach Überwältigung und Erlösung – in diesem Spannungsfeld bewegt sich unsere Produktion.
 - Katharina Thoma -

Orchester der Tiroler Festspiele Erl
Musikalische Leitung - Titus Engel
Inszenierung - Katharina Thoma
Bühnenbild - Johannes Leiacker
Kostüme - Irina Bartels
Licht - Olaf Winter

Lohengrin  - AJ Glueckert
Elsa - Jennifer Davis
Telramund - Andrew Foster Williams
Ortrud - Dshamilja Kaiser
König Heinrich - Anthony Robin Schneider
Heerrufer - Daniel Schmutzhard

Merkliste

Ticket Kauf online möglich

Zur Ticket Website

Tiroler Festspiele Erl - Lohengrin - R.Wagner - Erl

GEDANKEN ZU LOHENGRIN

„Lohengrin“ ist ein Stück über den Glauben – einen Glauben, der Berge versetzen oder eben auch charismatische Retter herbeiimaginieren kann. Daher ist es äußerst reizvoll, dieses Stück an einem Ort zu inszenieren, der stark vom Glauben geprägt ist, ja der ohne den christlichen Glauben und den Wunsch, diesen plastisch zum Ausdruck zu bringen, gar nicht existieren würde. Elsa ist die visionäre, bedingungslos Glaubende. Von ihrer Überzeugung wird eine ganze Gesellschaft angesteckt, die Menschen werden verbunden durch das gemeinsame Erlebnis des Wunders von Lohengrins Erscheinen. Doch wer ist dieser Lohengrin? Kann man ihm vertrauen? Rationale Machtmenschen wie Ortrud und Telramund halten dagegen und schaffen Verunsicherung. Wie viel Kraft kann man Elsa abverlangen, dass sie die Zweifel unterdrückt und sich an das Gebot hält, Lohengrin niemals nach seiner Herkunft zu fragen?

Nicht nur unser Spielort ist religiös geprägt – auch in der Kunst Richard Wagners liegt die Gefahr einer Ersatzreligion. Die mystische Aufladung und die betörende Klangwelt zielt darauf ab, dass wir uns ganz in Wagners Werk versenken und Glaubende werden – obwohl auch hier Zweifel und Hinterfragen der künstlerischen Beweggründe durchaus angebracht sind. Eine archaische, irrationale Welt trifft auf unser modernes Denken und auf unsere Sehnsüchte nach Überwältigung und Erlösung – in diesem Spannungsfeld bewegt sich unsere Produktion.
 - Katharina Thoma -

Orchester der Tiroler Festspiele Erl
Musikalische Leitung - Titus Engel
Inszenierung - Katharina Thoma
Bühnenbild - Johannes Leiacker
Kostüme - Irina Bartels
Licht - Olaf Winter

Lohengrin  - AJ Glueckert
Elsa - Jennifer Davis
Telramund - Andrew Foster Williams
Ortrud - Dshamilja Kaiser
König Heinrich - Anthony Robin Schneider
Heerrufer - Daniel Schmutzhard

Verknüpfte Vermieter

Verknüpfte Vermieter

Verknüpfte Vermieter

Verknüpfte Infrastrukturen

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

Teile das mit
deinen Freunden

Merkliste
GuestcardErmäßigung und Vorteil
mit der KufsteinerlandCard:
10% Ermäßigung auf Tickets und 1 Glas SektAlle Vorteile auf einen Blick mit der KufsteinerlandCard

Bitte warten

Informationen werden geladen...