Livechat

Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

SucheUnterkunft

oderUnverbindlich anfragen

Kraftplatz Dickichtkapelle in Kufstein

Gottes Segen mitten im dichten Wald

  • dickichtkapelle-9
  • dickichtkapelle-11
  • dickichtkapelle-2

Die Luft ist rein, die Vögel zwitschern und die Gerüche könnten abwechslungsreicher nicht sein: Inmitten von Lärchen, Tannen und Fichten hat die Dickichtkapelle am Fuße des Wilden Kaisers ihren Platz gefunden. Es ist nicht irgendein Ort, sondern ein Kraftplatz, der in Zeiten des Krieges Leben gerettet hat. Bergführer Harald Löffel weiß ganz genau, was damals geschah und was die Stelle im Wald bis heute so einzigartig macht.

Auf einer Lichtung

Die kleine Heiligenstätte befindet sich am Fuße des Wilden Kaisers, fast direkt gegenüber der Tischofer Höhle auf rund 700 Meter Höhe. Wer eine Wanderung zur Kapelle plant, sollte sein Auto bei der Theaterhütte parken, öffentliche Busse bleiben hier ebenso stehen. Danach folgt man dem beschilderten Weg in Richtung Brentenjoch. Nach gut einer Dreiviertelstunde erreicht man die Dickichtkapelle auf einer Lichtung. Der Weg eignet sich perfekt für eine kleine Familienwanderung.

Kraftplatz virtuell erleben

Inmitten von Lärchen, Tannen und Fichten hat die Dickichtkapelle am Fuße des Wilden Kaisers ihren Platz gefunden. Es ist nicht irgendein Ort, sondern ein Kraftplatz, der in Zeiten des Krieges Leben gerettet hat.

Zur Virtual Reality

Ein Dank an die Tiere

Hinter der Errichtung der Kapelle steckt eine erfreuliche Geschichte, die sich 1809 abspielte. „Zu Zeiten der Französischen Kriege diente der Wald als Zufluchtsort für die Einwohner. Sie versteckten sich im Dickicht vor den Soldaten, die die Region erobern wollten. So auch zwei kleine Kinder, die Schutz unter den Ästen der Bäume suchten. Als die Feinde anmarschierten und kurz davor waren, das Versteck aufzuspüren, raschelte es im Gebüsch und mehrere Vögel suchten aufgeregt das Weite. Die Soldaten erschraken so sehr, dass sie vom Weg abkamen und in eine andere Richtung davonliefen. Zum Glück der zwei Kinder, die durch die Hilfe der Tiere der Gefangenschaft entkamen. Als Dank wurde direkt an dieser Stelle eine Kapelle erbaut“, erzählt Harald.

Der Mantel des Waldes rund um Gottes Segen

Die Kapelle steht umringt von Bäumen, die den Lärm und den Alltagsstress abwehren. Die kühle Luft, der Duft des Waldes und die bunten Blätter lassen alle Sinne erwachen und sorgen für ein einzigartiges Feeling. Dazu scheint es, als würden Jesus und die kleine Madonna ihre Kräfte aus der Kapelle entsenden. Es ist ein Ort der Ruhe und Stille, an dem man sich zurückziehen, die Umgebung genießen oder sich mit Gebeten bei Gott bedanken kann. Denn das helle Licht der heiligen Kerze scheint Tag und Nacht und bringt Frieden in alle Herzen.“

Teile das mit
deinen Freunden

Bitte warten

Informationen werden geladen...