Callback

We're happy to call you!

Ausstellung 'Südtirolersiedlung im Wandel'

Ab Freitag, den 03.06.2022, zeigt der Verein dia:log in Kufstein
(Kinkstraße 5) eine Ausstellung zum Thema: „Südtirolersiedlung im Wandel“

Die Vernissage findet am 03.06. um 19.00 Uhr statt mit Musik von Vanita.

Die Künstler/innen: Germana Reindl, Christine Mich, Thea Barth, Helga Mühlmann, Gertrud Mayr und Peter Brandsma befassen sich auf individuelle, künstlerische Weise mit diesem Stadtteil, der sich stark verändert. Durch neue Bauten wird mehr Wohnraum geschaffen auf Kosten der alten Gebäude und des bestehenden Baumbestandes und Grünflächen. Sie nähern sich dem Thema mit unterschiedlichen Medien: Skulpturen, Objekte, Bilder, Installationen, Fotos, Zeichnungen und Collagen. Alle Künstler/innen haben über längere Zeit in der Südtirolersiedlung gelebt und wohnen zum Teil noch heute in Sparchen.
In Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Kufstein, dem katholischen Bildungswerk, dem Kulturamt Kufstein und dem Verein c/o literacy WORT.APOTHEKE finden weitere Veranstaltungen zum Thema statt:


Do, 09.06., 9.30-11.30 Uhr: Schreibwerkstatt – Erinnerungen zur Südtirolersiedlung. Textwerkstatt mit Brigitte Höck.


Sa, 18.06., 9.30-11.30 Uhr: Schreibcafe – Erinnerungen zur Südtirolersiedlung mit Brigitte Weninger inkl. Führung durch die Ausstellung.

Di, 28.06., 20.00 Uhr: Filmabend – Filmdoku von Mag. Anita Lackenberger „Heimat verloren - Heimat gefunden“. Spurensuche zur Option der Südtiroler.

Finissage: Sa, 09.07. um 19.00 Uhr mit offener Lesebühne mit Kurztextbeiträgen heimischer Autoren/innen.


Ausstellungsdauer: 03.06. – 09.07.2022

Die Öffnungszeiten der Galerie dia:log sind von Dienstag bis Freitag, 15.00. – 18.00. Uhr, sowie Samstag von 10.30 bis 13.00 Uhr.

Watch list

Ausstellung 'Südtirolersiedlung im Wandel' - Kufstein

Ab Freitag, den 03.06.2022, zeigt der Verein dia:log in Kufstein
(Kinkstraße 5) eine Ausstellung zum Thema: „Südtirolersiedlung im Wandel“

Die Vernissage findet am 03.06. um 19.00 Uhr statt mit Musik von Vanita.

Die Künstler/innen: Germana Reindl, Christine Mich, Thea Barth, Helga Mühlmann, Gertrud Mayr und Peter Brandsma befassen sich auf individuelle, künstlerische Weise mit diesem Stadtteil, der sich stark verändert. Durch neue Bauten wird mehr Wohnraum geschaffen auf Kosten der alten Gebäude und des bestehenden Baumbestandes und Grünflächen. Sie nähern sich dem Thema mit unterschiedlichen Medien: Skulpturen, Objekte, Bilder, Installationen, Fotos, Zeichnungen und Collagen. Alle Künstler/innen haben über längere Zeit in der Südtirolersiedlung gelebt und wohnen zum Teil noch heute in Sparchen.
In Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Kufstein, dem katholischen Bildungswerk, dem Kulturamt Kufstein und dem Verein c/o literacy WORT.APOTHEKE finden weitere Veranstaltungen zum Thema statt:


Do, 09.06., 9.30-11.30 Uhr: Schreibwerkstatt – Erinnerungen zur Südtirolersiedlung. Textwerkstatt mit Brigitte Höck.


Sa, 18.06., 9.30-11.30 Uhr: Schreibcafe – Erinnerungen zur Südtirolersiedlung mit Brigitte Weninger inkl. Führung durch die Ausstellung.

Di, 28.06., 20.00 Uhr: Filmabend – Filmdoku von Mag. Anita Lackenberger „Heimat verloren - Heimat gefunden“. Spurensuche zur Option der Südtiroler.

Finissage: Sa, 09.07. um 19.00 Uhr mit offener Lesebühne mit Kurztextbeiträgen heimischer Autoren/innen.


Ausstellungsdauer: 03.06. – 09.07.2022

Die Öffnungszeiten der Galerie dia:log sind von Dienstag bis Freitag, 15.00. – 18.00. Uhr, sowie Samstag von 10.30 bis 13.00 Uhr.

These events may also interest you

Share with
your friends

Watch list

Please wait

Information loading...