Livechat

Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

18.06.201707.01.2018

Tiroler Festspiele Erl

Ländliche Idylle trifft auf musikalische Hochgenüsse. Tiroler Festspiele Erl. Winterfestspiele. Zwischen/Zeit. Erler Ring. Das Passionsspielhaus und das Festspielhaus bringen rund um das Jahr internationales Musikflair in das malerische Passionsspieldorf Erl.Mehr dazu

Ticket Kauf online möglich

Zur Ticket Website

Zwei Häuser für musikalische Genüsse

Tiroler Festspiele Erl

Die silbernen Gewänder schimmern im Scheinwerferlicht. Die Arme vor der Brust verschränkt, sitzen sie aufrecht auf ihren Fahrrädern. Den Blick starr geradeaus gerichtet. Dann plötzlich fulminant ihr Einsatz. Die Walküren auf Rädern. Das Passionsspielhaus erklingt. Festspiele auf der grünen Wiese. Opernglamour vor Bergpanorama. Internationales Flair in dörflicher Idylle. Die Tiroler Festspiele Erl vereinen Kontraste.

Neue Heimat

Die von Gustav Kuhn 1997 gegründeten Tiroler Festspiele Erl finden seit 1998 jedes Jahr an 25 Tagen im Juli im Passionsspielhaus Erl statt. Im Dezember 2012 wurde neben dem angestammten Spielort der Festspiele ein neues, winterfestes Festspielhaus eröffnet. Über zwei Wochen hinweg erklingen dort rund um Weihnachten musikalische Hochgenüsse bei den Winterfestspielen Erl. Im Sommer wird das Haus als Alternativspielstätte zum Passionsspielhaus genutzt.

Sommerliche Spiele

Auf dem Programm des nunmehr 20. Festspielsommers im Jubiläumsjahr 2017 stehen Opern von Rossini, Mozart und Wagner, große Konzerte mit Werken von Beethoven und Rachmaninov sowie eine erlesene Auswahl an Kammermusikkonzerten und Specials.

Termine:

  • 18. Juni 2017: Benefiz-Matinee zugunsten der Concordia Sozialprojekte
  • 06. Juli 2017: Konzert: Eröffnung
  • 07. Juli 2017: Oper: Giocchino Rossini – Semiramide
  • 08. Juli 2017: Oper: Richard Wagner – Lohengrin
  • 09. Juli 2017: Konzert: Sophia Symphonics und Kammerkonzert: Objects Trouvés
  • 10. Juli 2017: Kammermusik: Mélodie Zhao – Klavierabend
  • 11. Juli 2017: Kammermusik: Nachtgesänge – Nils Mönkemeyer & friends
  • 17. Juli 2017: Kammermusik: Davide Cabassi – Klavierabend
  • 18. Juli 2017: Kammermusik: Marlene – Diva im Frack (BartolomeyBittmann)
  • 19. Juli 2017: Kammermusik: ALMA – OEO
  • 20. Juli 2017: Kammermusik: In der Höhle des Loewe – Liederabend
  • 21. Juli 2017: Oper: Giocchino Rossini – Semiramide
  • 22. Juli 2017: Oper: Wolfgang Amadeus Mozart – Die Zauberflöte
  • 23. Juli 2017: Konzert: Haydn Orchester/ Gioacchino Rossini – Stabat Mater und Kammermusik: Almweiß-Edelrausch (World Sophisticated II)
  • 24. Juli 2017: Kammermusik: Jasminka Stančul
  • 25. Juli 2017: Kammermusik: UNa Noche de Guitarra
  • 26. Juli 2017: Lieder mit Worten – Musicbanda Franui & Hans Magnus
  • 27. Juli 2017: Großes Chorkonzert
  • 28. Juli 2017: Dirigiermasterclass – Von Mozart bis Dvořák
  • 29. Juli 2017: Oper: Richard Wagner – Lohengrin
  • 30. Juli 2017: Beethoven-Doppel (Abschlusskonzert)

Der Ring in Erl

Auch 2017 steht der Erler Ring am Programm. Der alljährliche Höhepunkt der Wagnergemeinde, der 2015 in China in der 24-Stunden-Version Triumphe feierte. 2017 wird der Ring wieder so zelebriert, wie er an keinem anderen Ort der Welt zu sehen ist. An vier aufeinanderfolgenden Tagen. Wie von Wagner vorgesehen und konzipiert. Mit deutschen und englischen Übertiteln. Unverwechselbar. Heiß begehrt.

Termine:

  • Donnerstag, 13. Juli 2017, 19 Uhr - Das Rheingold
  • Freitag, 14. Juli 2017, 17 Uhr - Die Walküre
  • Samstag, 15. Juli 2017, 17 Uhr - Siegfried
  • Sonntag, 16. Juli 2017, 17 Uhr - Götterdämmerung

Winterliche Spiele

Weihnachten in Erl, Bach in Erl. Bach ist Alpha und Omega des musikalischen Denkens. Ausgangspunkt einer ganzen Festspielsaison. Die Sommersaison der Tiroler Festspiele Erl wird um die Winterfestspiele ergänzt. Das Weihnachtsoratorium als stimmungsvoller Vorbote, der am zweiten Weihnachtsfeiertag in den Start der Wintersaison mündet. Vorweihnachtliche Tiroler Musiktradition. Auf dem Programm stehen vornehmlich Werke des zeitgenössischen Repertoires, des Belcanto, Werke von Bach und Mozart.

Termine:

  • 17. Dezember 2017 - Weihnachtsoratorium I-VI
  • 26. Dezember 2017 - Eröffnungskonzert Brahms-Doppel I
  • 27. Dezember 2017 - Zeitgenössisches Doppel I Ensemble Risognanze
  • 28. Dezember 2017 - Zeitgenössisches Doppel II Ensemble Risognanze
  • 29. Dezember 2017 - Giacomo Puccini La Bohème
  • 30. Dezember 2017 - Gioacchino Rossini Il barbiere di Siviglia
  • 31. Dezember 2017 - Silvesterkonzert
  • 01. Januar 2018 - Neujahrskonzert
  • 02. Januar 2018 - Musicbanda Franui & Peter Simonischek
  • 03. Januar 2018 - Hahn singt Kreisler
  • 04. Januar 2018 - Russische Weihnacht
  • 05. Januar 2018 - Gioacchino Rossini Il barbiere di Siviglia
  • 06. Januar 2018 - Giacomo Puccini La Bohème
  • 07. Januar 2018 - Abschlusskonzert: Brahms-Doppel II

Teile das mit
deinen Freunden

Bitte warten

Informationen werden geladen...