Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

29.04.202230.04.2022

1. Int. KlangFarben Musikfestival Kufstein

Der gemeinnützige Verein KlangFarben Kufstein veranstaltet das 1. internationale KlangFarben Festival „The Art Of Solo“, in dem international renommierte Musikschaffende aus dem In- und Ausland als Solokünstler in den Mittelpunkt gestellt werden.Mehr dazu

The Art Of Solo - 1. internationales KlangFarben Musikfestival in Kufstein

Renommierte Musikschaffende im Mittelpunkt

Am 29. und 30. April 2022 präsentieren wir, nachdem wir dieses Projekt wegen Corona 2 mal verschieben mussten, mit Stolz und Freude The Art of Solo 2022, unser 1. Internationales KlangFarben Musikfestival in Kufstein, das sich der Königsdisziplin des Musizierens widmet, dem Soloprogramm. Dieses Festival, das in dieser Form einzigartig in Österreich ist, soll in Zukunft jährlich stattfinden.

Insgesamt 14 Solomusiker*innen, die in ihrer Stilrichtung zum Großteil zu den spannendsten Solist*innen weltweit zählen, werden in Kufstein auf den unterschiedlichsten Instrumenten in verschiedenartigen Musikrichtungen ihre Soloperformance zeigen. Von Rock, Jazz, Klassik, Ambient, Folk, Singer/Songwriter, Filmmusik, Tango, Pop bis Metal reicht das musikalische Spektrum.

Tickets und Karten - 1. Int. KlangFarben Musikfestival Kufstein:

  • 1 Tagesticket EUR 45,- im Vorverkauf (EUR 48,- Abendkasse)
  • 2 Tagesticket EUR 85,- im Vorverkauf (EUR 90,- Abendkasse)
  • Einzeltickets je Konzert EUR 10,- (nur Abendkasse)

Programm - 1. Int. KlangFarben Musikfestival Kufstein:

Termin: Uhrzeit: Programm:
29.04.2022 17.10 Uhr Eröffnungskonzert mit Jamie Saft
29.04.2022 17.45 Uhr ?Alos – Stefania Alos Pedretti
29.04.2022 18.30 Uhr Sophie Abraham
29.04.2022 19.30 Uhr Ivan Tkalenko
29.04.2022 20.45 Uhr Jamie Saft
29.04.2022 22.00 Uhr Anneke Van Giersbergen
30.04.2022 15.00 Uhr Tubaffinity
30.04.2022 16.00 Uhr Markus Schlesinger und Carina Linder
30.04.2022 17.00 UIhr Anja Thaler
30.04.2022 18.00 Uhr Fågelle
30.04.2022 19.00 Uhr Christian Bakanic
30.04.2022 20.00 Uhr Marie Spaemann
30.04.2022 21.00 Uhr Adam Ben Ezra
30.04.2022 22.20 Uhr Marcin

29.04.2022

Eröffnungskonzert mit Jamie Saft

17.10 Uhr - Eröffnungskonzert | Heldenorgel Kufstein

Piano, Keyboards, Guitar, Bass - Jazz

Der preisgekrönte Organist, Pianist, Komponist und Bandleader live an der Heldenorgel Kufstein, der größten Freiluftorgel der Welt. Er wird auch im Hauptprogramm am Abend auf E-Piano und Keyboards im Kultur Quartier zu sehen sein.

29.04.2022

?Alos – Stefania Alos Pedretti

17.45 Uhr

Vocals, Guitar, Bass, Percussion, Electronics

?Alos - Muse des Chaos (queer-pagan-doom-avant-metal) ?Alos ist das alles, und noch viel mehr: Musik-Performance, Tanz, politischer Aktivismus, Sozialkritik, Geschichte, Feminismus, Anarchie, schwarze Messe. ?Alos ist Musikerin und experimentelle Performerin, seit 2003 verschmelzt sie diese Disziplinen und kreiert Shows in denen die Live-Musik das Hauptelement darstellt.

29.04.2022

Sophie Abraham

18.30 Uhr

Cello, Voice, Looper

Kammermusikalisch. Solistisch. Programmatisch. Leidenschaftlich. Die 1986 geborene Cellistin Sophie Abraham komponiert, interpretiert und improvisiert
 entlang musikalisch-kreativer Grenzüberschreitungen. Zwischen Klassik, zeitgenössischen Kompositionen und experimentellen Klanglandschaften. Im radio.string.quartet.vienna, im Trio Frühstück, im Ensemble Scurdia, mit Julia Lacherstorfer und in ihren Soloprogrammen.

29.04.2022

Ivan Tkalenko

19.30 Uhr

Electric Bandura

Ivan Tkalenko aus Kiew ist der einzige Electric-Ambient-Bandura Spieler der Welt. Er kann zu Recht als nationales Musiksymbol der Ukraine bezeichnet werden, da Ivan Tkalenko ein elektronischer Musiker ist, der dieses außergewöhnliche analoge Live-Instrument spielt - Bandura! Ivan Tkalenko elektrifizierte dieses Instrument, das hatte zuvor noch niemand gemacht. In seinen Händen entstand die erste Bandura der Zukunft! Seit über 20 Jahren ist dies seine Geschichte und sein Erfolg, sein eigenes Konzept. Mit Hilfe von Echtzeit-Computereffekten wird die Bandura zu einem Tunnel, der die Zuhörer*innen in eine fantastische Welt entführt. Seine Musik bezaubert, hypnotisiert, versetzt in eine Trance und sorgt für ein angenehmes Wohlbefinden.

29.04.2022

Jamie Saft

20.45 Uhr

Piano/Orgel Solo

Der New Yorker Jamie Saft zählt zu den bedeutendsten, kreativsten und spannendsten Komponisten und Tastenkünstler der USA. Er spielt(e) mit den Beasty Boys, The B52´s, Laurie Anderson, Donovan, John Zorn, Mark Ribot, Roswell Rudd, Iggy Pop, Mike Patton, The Bad Brains, HR, John Adams, Antony & The Johnsons u.v.a. und ist Bandleader des New Zion Trios, The New Standard Trio, Black Shabbis, u.v.m. In seinen Solokonzerten spielt er Eigenkompositionen und improvisiert über Songs und Stücke von Bob Dylan, Joni Mitchel, Curtis Mayfield, John Coltrane, Stevie Wonder, ZZ-Top, Charles Ives u.a.

29.04.2022

Anneke Van Giersbergen

22.00 Uhr

Guitar, Vocals

Nach 13 Jahren als Frontfrau der Metalband „The Gathering“, startete Anneke Van Giersbergen ab 2007 ihre Solokarriere. Seit dieser Zeit akzeptierte ihre Kreativität keine musikalischen Grenzen. Ihre einzigartige Stimme ist insgesamt auf 23 Alben als Co-Sängerin oder Bandleaderin zu hören. Sie veröffentlichte Alben unter dem Namen Agua de Annique, performte mit dem kanadischen Metal-Genius Devin Townsend, und lieh ihre Stimme Bands wie Anathema, der isländischen Folkband Árstióir, Within Temptation, Ayreon, Amorphis und der Prog-Rock Legende John Wetton. 2012 erhielt Anneke Van Giersbergen für ihr Album „Everything Is Changing“ Hollands prestigeträchtigste Preise in den Kategorien „Best Female Artist“ und „Best Album“. 2021 erschien ihr neues Solo-Album „The Darkest Skies Are The Brightest“, das von ihren Fans sehnsüchtig erwartet wurde. Ihre Youtube Videos werden millionenfach angesehen.

30.04.2022

Tubaffinity

15.00 Uhr

29.04.2022

Markus Schlesinger und Carina Linder

16.00 Uhr

Klassik, Eigenkompositionen und Coversongs mit dem großartigen Gitarrenduo am Theaterplatz, bei Schlechtwetter im Foyer des Kultur Quartier Kufstein.

30.04.2022

Anja Thaler

17.00 Uhr

E-Piano, Knopfharmonica, Pop und Poesie

Anja Thaler schreibt und singt Lieder über die großen und kleinen Dinge des Lebens, voll eigenwilliger sprachlicher und musikalischer Poesie. Ihre Musik spielt mit dem Widerspruch, dem Wandel und dem Aufbruch – immer wieder Aufbruch. Denn wenn man seine Kindheit in den letzten Zügen einer zerfallenden DDR und mit mehreren Umzügen von Ost nach West nach Süd verbringt, ist liebevolle Rebellion wohl die logische Konsequenz.

30.04.2022

Fågelle

18.00 Uhr

Vocals, Guitar, Electronics

In der Musik von Fågelle treffen Schichten von Noise und fragile Klangkonstruktionen auf Popmelodien. Mit ihrer durchdachten Kombination von Pedalen, Synthesizern und Samplern taucht sie ein in Sounds und Texturen, mit denen sie solange spielt und experimentiert, bis daraus ein unwiderstehlicher, poetischer Song entsteht. Fågelle sieht sich in einem Feld zwischen Klangkunst und Pop, was ihr erstaunliche Gestaltungsspielräume eröffnet und Rätsel erzeugt, weil sie sich keiner bestimmten Szene zuordnen lässt. "Gebändigt von solch akustischer Ehrlichkeit bleibt das Publikum die gesamte Dauer dieser makellosen Vorstellung über erstarrt, wie hypnotisiert." David Lindengrün, The Message, Austria

30.04.2022

Christian Bakanic

19.00 Uhr

„Dass das Akkordeon in den letzten Jahren sein Image radikal verbessern konnte, ist nicht zuletzt Virtuosen wie CHRISTIAN BAKANIC zu verdanken. Den Musiker, der neben Akkordeon auch Bandoneon, Steirische Harmonika, Klavier und Percussion spielt, kennt man von den hochgelobten Formationen „Beefolk“ und „Folksmilch“ ebenso wie von seinem exzellenten „Trio Infernal“, das dem Modern Jazz zuzuordnen ist." (Eva Schulz, Kleine Zeitung) In seinem Soloprogramm vereint Christian Bakanic Tango Nuevo, Eigenkompositionen und jazziges zu einem stimmigen Gesamtkunstwerk.

30.04.2022

Marie Spaemann

20.00 Uhr

Vocals, Cello, Loops

Die Art und Weise, wie die Cellistin und Singer-Songwriterin Mela Marie Spaemann Elemente unterschiedlicher musikalischer Herkunft mit ihrem eigenen charakteristischen Timbre kombiniert, ist mühelos. Als Ein-Frauen-Band baut sie vielschichtige, gefühlvolle Geschichten mit nur ihrer Stimme, ihrem Cello und ihrer Loop-Station, um sie auf der Bühne zu begleiten. „Als ich Marie Spaemanns Songs hörte, war ich verzaubert und fasziniert von der enormen Menge an Talenten. Die Kombination aus hervorragendem Cellospiel, einem wunderbaren und einzigartigen Vokal-Timbre und fesselndem Songwriting sowie ihre brillante Verwendung von Looping machen sie zu einer Künstlerin auf höchstem Niveau. “ - Aleksey Igudesman

30.04.2022

Adam Ben Ezra

21.00 Uhr

Contrabass, Piano, Clarinet, Vocals, Loops

Kontrabass-Phänomen, Multi-Instrumentalist und YouTube-Sensation oder um es mit einem Namen zu sagen: Adam Ben Ezra. Ein Mann am besten Weg sein Instrument vom traditionellen Hintergrund an den wohl verdienten vorderen Rand der Bühne zu bewegen. Unabhängig ob Adam original Material oder seine wunderbar gearbeiteten Cover-Arrangements spielt, ist Adam Ben Ezra wie eine schöpferische Kraft der Natur, die einen Raum voller Fremder in einem Moment in lebenslange Fans verwandeln kann. Mit einer klugen Kombination von Effekten und Pedalen, transformiert Adam seine „Notizen“ zu einem Loop, mit dem Ziel eine authentische Klangwand zu erzeugen, die einem kleinen Orchester würdig wäre. Mit seinem Debütalbum "Can not Stop Running" präsentierte er sich nicht nur ein virtuoser Darsteller, sondern auch als sensibler Komponist ohne musikalische Grenzen, der Elemente von Jazz, Rock und Weltmusik, um spannende, faszinierende und vielseitige neue Facetten kombiniert.

30.04.2022

Marcin

22.20 Uhr

Marcin ist ein polnischer perkussiver Fingerstyle–Gitarrist, Komponist und Produzent. Marcin begann im Alter von 10 Jahren unter der Anleitung des örtlichen Lehrers Jerzy Pikor klassische Gitarre zu spielen. Bereits 2015 gewann er als erster Gitarrist überhaupt die neunte Ausgabe der polnischen Talentshow Must Be The Music. Nach diesem Erfolg veröffentlichte er 2016 sein Debütalbum HUSH, das er nach eigenen Angaben als 14 Jähriger arrangierte. In den folgenden Jahren wuchs die Popularität von Marcin über die polnischen Grenzen hinaus. Ende 2018 gewann er die mit 100.000 € dotierte 5. Ausgabe der italienischen TV-Talentshow Tu Si Que Vales. Marcin Aufführungen haben bis 2020 weit über 100 Millionen Aufrufe Online angehäuft, hauptsächlich mit seinem Arrangement von Beethovens fünfter Symphonie, mit dem er im Wettbewerb America’s Got Talent 2019 bis zum Halbfinale kam. Neben Eigenkompositionen und klassischen Stücken covert Marcin auch Rock- und Metalsongs, sowie Filmmusik mit seinen unverkennbaren Arrangements. Marcin ist nun beim Global Player Sony Records unter Vertrag und zählt zu den besten Akustik-Gitarristen weltweit.

Rahmenprogramm zu „The Art of Solo 2022“:

  • 29. April 2022 14:00 bis 16:00 Uhr Anja Thaler: Musikworkshop für Kinder, geeignet für alle Instrumente in der Musikschule Kufstein.
  • 29. April 2022 14:00 bis 16:00 Uhr Carina Linder + Markus Schlesinger: Gitarrenworkshop Klassische Gitarre und Fingerpicking für Fortgeschrittene
  • Zusätzlich ist eine Fotoausstellung mit KlangFarben Konzertbildern von Kurt Härting aus Kufstein und Federico Pedrotti aus München im Kulturquartier Kufstein zu sehen.
  • Für das leibliche Wohl werden Umberto und Susan Gorizia vom Restaurant Minute´s Kufstein mit italienischen Spezialitäten als Caterer das Festival im Kultur Quartier Kufstein kulinarisch begleiten.

Teile das mit
deinen Freunden

Das könnte Sie aus interessieren:

Bitte warten

Informationen werden geladen...