Livechat

Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

23.03.201825.03.2018

Klaviertage der Tiroler Festspiele Erl

Musikalischer Hochgenuss. Klavierklänge für Musikliebhaber. Ein einzigartiges Konzerterlebnis mit Klangwerken verschiedenster herausragender Künstler aller Epochen lässt das Festspielhaus Erl erklingen. Die Klaviertage der Tiroler Festspiele Erl.Mehr dazu

Ticket Kauf online möglich

Zur Ticket Website

Klaviertage der Tiroler Festspiele Erl

Klangvolle Tage

  • klaviertage_erl_copyright_peter_kitzbichler (1)
  • klaviertage_erl_copyright_peter_kitzbichler (2)
  • klaviertage_erl_copyright_peter_kitzbichler (3)
  • klaviertage_erl_copyright_peter_kitzbichler (4)
  • klaviertage_erl_copyright_peter_kitzbichler (5)
  • klaviertage_erl_copyright_peter_kitzbichler (6)
  • klaviertage_erl_copyright_peter_kitzbichler (7)
  • klaviertage_erl_copyright_peter_kitzbichler (8)

Klaviermusik. Klanglich spannende, ernstzunehmende Interpretationen. Interpreten und Werke aller Epochen. Erl, eines der acht malerischen Dörfer des Kufsteinerlandes wird für einige Tage zur Bühne für herausragende Klavierklänge. Die Klaviertage der Tiroler Festspiele Erl haben den großen Anspruch, Klaviermusik wieder in den Fokus der Musikliebhaber zu rücken.

Pianistenschule in Erl zu Gast

Die pianistische Künstlergruppe Pianisti dell´Angelo verzaubert im Rahmen der neuen Klaviertage im Festspielhaus Erl umgeben von der Tiroler Bergwelt mit ihren Klängen. Die Gruppe stammt von der Pianistenschule der Academia di Montegral mit Sitz im Kloster dell´Angelo in Lucca. Präsentiert wird eine gezielte Auswahl an Stücken von Johann Sebastian Bach über Wolfgang Amadeus Mozart bis hin zu Anton von Weber.

Termine:

23.03.2018 20.00 Uhr Pianisti dell´Angelo: Klavier-Gala auf zwei Flügeln
24.03.2018 20.00 Uhr Die großen Sonaten
25.03.2018 11.00 Uhr Abschluss-Matinée

23.03.2018

Pianisti dell´Angelo

Klavier-Gala auf zwei Flügeln

Die „Pianisti dell’angelo“ – Teilnehmer der Masterclass der Accademia di Montegral im Februar 2018 präsentieren Werke von Ludwig van Beethoven („Eroica Variationen), Auszüge aus Gioacchino Rossinis „Petite Messe solennelle“, Fréderic Chopin und vielen anderen. Gespielt wird auf 2 Konzertflügeln aus dem Hause Fazioli, dabei kommt es zur Begegnung mit seltenem Repertoire für Klavier zu 8 Händen.

Preise: Kat I. 30,00 / Kat. II 20,00
TICKETS HIER BESTELLEN

24.03.2018

Die großen Sonaten

Ludwig van Beethoven

Drei große „Namenssonaten“ von Ludwig van Beethoven („Pathétique“, „Modschein“ und „Waldstein“ stehen im Zentrum des zentralen Abends der Klaviertage. Interpretiert werden interpretiert sie von den „Pianisti dell’angelo“, allen voran Mélodie Zhao. Kontrastiert werden die großen Sonaten mit selten gehörten Liedern von Anton Webern, aufgeführt von den Sängerinnen und Sängern der Accademia di Montegral.

Preise: Kat I. 30,00 / Kat. II 20,00
TICKETS HIER BESTELLEN

25.03.2018

Abschluss-Matinée

Leitung Gustav Kuhn

Gekrönt werden die Klaviertage von einer Matinée mit dem Orchester der Tiroler Festspiele unter der Leitung von Gustav Kuhn. Mélodie Zhao interpretiert neben dem op. 27 von Anton Webern das 1. Klavierkonzert von Felix Mendelssohn Bartholdy. Den Abschluss bildet - die Brücke zu den Eroica-Variationen des Eröffnungsabends schlagend - Beethovens 3. Symphonie, die „Eroica“.

Preise: Kat I. 50,00 / Kat. II 40,00
TICKETS HIER BESTELLEN

Teile das mit
deinen Freunden

Bitte warten

Informationen werden geladen...