Livechat

Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

SucheUnterkunft

oderUnverbindlich anfragen

Prof.-Sinwel-Steig

Merkliste

0:45 h

1477 m

200 m

Höhe Einstieg: 1350 m

Art:

Klettern

Tourenbeschreibung

Der Steig beginnt mit einer leicht auf- und absteigenden Querung. Gehgelände leitet zu einer 10m hohen Eisenleiter unterhalb eines kleinen Felsaufbaus. Anschließend quert man nach links zu einem kleinen Riss, der mit Verstrebungen gesichert ist. Damit enden die Versicherungen und man steigt durch lichten Wald zu einer Weggabelung an. Links geht es in einer Minute zum Gipfelkreuz am Häringer Pölven (1477m) mit schöner Aussicht ins Inntal. Rechts gelangt man am Gipfelplateau in einer knappen halben Stunde sacht ansteigend zum Mittagskogel (1595m).

  • Mai-Oktober
  • Mit dem Auto:
    Von Wörgl über die B178 bzw. von Kufstein über die B173 und die B178 nach Söll. Vom Ortszentrum aus der Straße in nordwestliche Richtung nach Reith folgen.

    Mit öffentlichen Verkehrsmittel:
    Bus von Wörgl (Bahnstation) bis Söll oder Bad Häring.
  • Von Reith den Schildern des Pölven-Rundwanderweges und den Hinweistafeln zur Lengauer Kapelle folgen. Leicht ansteigend am Hang entlang bis nach Lengau (großer Bauernhof auf Sattel). Dann einer Asphaltstraße leicht bergab folgen, bis rechter Hand ein steil durch den Wald ansteigender Steig abzweigt (Hinweisschilder). Durch den Wald bergauf (gelb-schwarze Dreiecksmarkierung) bis zum Beginn der Versicherungen (Tafel).

    Der Zustieg zum Sinwel-Klettersteig ist auch von Bad Häring (Ortsteil Burg) aus möglich (1,5 Stunden bis zum Einstieg).
  • Wie Aufstieg, aber besser als Rundtour über den Pölvensattel zwischen Mittagskogel und Kleinem Pölven sowie die Reiteralm und schließlich eine Forststraße zurück nach Reith.

Gaumenfreuden, Naturschätze und Parkplätze:

Teile das mit
deinen Freunden

Merkliste

Bitte warten

Informationen werden geladen...