Livechat

Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

'Die Piefke Saga' von Felix Mitterer

Die Piefke-Saga in Thiersee

Über den Passionsspielverein Thiersee Wie so oft haben die Passionsspiele in Thiersee eine jahrhundertelange Tradition: Historischen Quellen zufolge dürften die Anfänge bis in das Jahr 1695 zurückreichen. Seither werden die Faszination und Begeisterung von Generation zu Generation weitergegeben, so dass sich an der Liebe zur Passion bis heute nichts geändert hat. Alle sechs Jahre schlüpfen über 250 Dorfbewohner in die Rolle der Darsteller und erwecken die Passionsgeschichte zum Leben. Das nächste Mal ist es 2022 so weit.
Um auch in der passionsfreien Zeit die Leidenschaft fürs Schauspiel ausleben zu können, führt der Verein immer wieder Zwischenstücke – wie in diesem Jahr „Die Piefke Saga“ – auf.

Touristiker waren erzürnt, Deutsche fühlten sich veräppelt. Als Felix Mitterers „Piefke-Saga“ 1990 das erste Mal im österreichischen Fernsehen ausgestrahlt wurde, sorgte die Satire für regelrechte Empörung. 30 Jahre später genießt der Vierteiler über das Verhältnis von einheimischen Tirolern und deutschen Gästen Kult-Faktor und gehört gewissermaßen zur Tiroler Identität. Mit viel Schmäh und einer ordentlichen Portion Ironie werden die Auswüchse des Massentourismus sehr überspitzt dargestellt. Scheinbar aktueller denn je, bringt der Passionsspielverein Thiersee in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Norbert Mladek das legendäre Stück im Herbst 2020 im Passionsspielhaus auf die Theaterbühne. Unvergessene Zitate wie „Ich reise ab“ oder „Varschwindet´s Piefke" werden die Lachmuskeln der Zuschauer genauso strapazieren, wie das Aufeinandertreffen der „typisch deutschen“ Familie Sattmann und den eingefleischten Bewohnern von Lahnenberg.

Neben Georg Juffinger, Silvia Egerbacher-Lechner und Hans-Jürgen Stege als die Sattmanns sowie Martin Sieber und Anton Mairhofer in den weiteren Hauptrollen, wird auch die örtliche Musikkapelle auf der Bühne zu sehen sein.

Drehbuch Felix Mitterer, Regie Norbert Mladek.

Merkliste

'Die Piefke Saga' von Felix Mitterer - Thiersee

Die Piefke-Saga in Thiersee

Über den Passionsspielverein Thiersee Wie so oft haben die Passionsspiele in Thiersee eine jahrhundertelange Tradition: Historischen Quellen zufolge dürften die Anfänge bis in das Jahr 1695 zurückreichen. Seither werden die Faszination und Begeisterung von Generation zu Generation weitergegeben, so dass sich an der Liebe zur Passion bis heute nichts geändert hat. Alle sechs Jahre schlüpfen über 250 Dorfbewohner in die Rolle der Darsteller und erwecken die Passionsgeschichte zum Leben. Das nächste Mal ist es 2022 so weit.
Um auch in der passionsfreien Zeit die Leidenschaft fürs Schauspiel ausleben zu können, führt der Verein immer wieder Zwischenstücke – wie in diesem Jahr „Die Piefke Saga“ – auf.

Touristiker waren erzürnt, Deutsche fühlten sich veräppelt. Als Felix Mitterers „Piefke-Saga“ 1990 das erste Mal im österreichischen Fernsehen ausgestrahlt wurde, sorgte die Satire für regelrechte Empörung. 30 Jahre später genießt der Vierteiler über das Verhältnis von einheimischen Tirolern und deutschen Gästen Kult-Faktor und gehört gewissermaßen zur Tiroler Identität. Mit viel Schmäh und einer ordentlichen Portion Ironie werden die Auswüchse des Massentourismus sehr überspitzt dargestellt. Scheinbar aktueller denn je, bringt der Passionsspielverein Thiersee in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Norbert Mladek das legendäre Stück im Herbst 2020 im Passionsspielhaus auf die Theaterbühne. Unvergessene Zitate wie „Ich reise ab“ oder „Varschwindet´s Piefke" werden die Lachmuskeln der Zuschauer genauso strapazieren, wie das Aufeinandertreffen der „typisch deutschen“ Familie Sattmann und den eingefleischten Bewohnern von Lahnenberg.

Neben Georg Juffinger, Silvia Egerbacher-Lechner und Hans-Jürgen Stege als die Sattmanns sowie Martin Sieber und Anton Mairhofer in den weiteren Hauptrollen, wird auch die örtliche Musikkapelle auf der Bühne zu sehen sein.

Drehbuch Felix Mitterer, Regie Norbert Mladek.

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

Teile das mit
deinen Freunden

Merkliste

Bitte warten

Informationen werden geladen...