Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

Heldenorgelkonzert - Konzerte

Heldenhafte Sommerkonzerte in der Innenstadt

Von der Heldenorgel – der größten Freiorgel der Welt – erklingt täglich um 12 Uhr ein einmaliges Konzert. Zusätzliche Konzerte im Juli tragen weitere heldenhafte Klänge in die Gassen von Kufsteins Innenstadt.

Orgel mal anders
Die Klänge der Kufsteiner Heldenorgel zur Mittagszeit sind das ganze Jahr über etwas Einmaliges. Doch im Juli entlocken vier Organisten der Heldenorgel abwechslungsreiche Klänge verschiedenster Musikrichtungen. Start ist jeweils um 20.00 Uhr, die Konzerte dauern ca. 45 Minuten.
Mit dabei ist Michael Schöch, einer der wenigen Musiker, die das Klavier- wie auch das Orgelrepertoire in gleichem Umfang auf höchstem Niveau beherrschen. Auch Prof. Jean-Christophe Geiser, dessen steile musikalische Laufbahn mit 26 Jahren mit der Wahl zum Titularorganisten der Kathedrale Lausanne begann, wird in Kufstein begrüßt. Er initiierte das Projekt der neuen Fisk Orgel in der Kathedrale Lausanne, dessen Konzeption weltweit einmalig ist. Schon die spanische Tageszeitung El País war begeistert, wie Juan de la Rubia, der Organist der Sagrada Família in Barcelona „mit den Tausenden Schattierungen, die solch ein großes Instrument wie die Orgel bietet” experimentiert. Demnach darf man darauf gespannt sein, wie er in die Pedale der Heldenorgel tritt. Auch der Mitbegründer und künstlerischer Leiter der Agentur ORGELPUNKT, Stefan Moser bereichert die Heldenorgel Konzerte in der Festungsstadt. Bekannt ist Moser vor allem für seine Live-Orgelmusik-Auftritte zu vielen Stummfilmklassikern, wie z. B. "Nosferatu", "Metropolis" und "Panzerkreuzer Potemkin".

Programm:
05. Juli, 20 Uhr Prof. Jean-Christophe Geiser (Lausanne)
12. Juli, 20 Uhr Michael Schöch (Innsbruck)
19. Juli, 20 Uhr Juan de la Rubia (Barcelona)
26. Juli, 20 Uhr Stefan Moser (München)

Merkliste

Heldenorgelkonzert - Konzerte - Kufstein

Heldenhafte Sommerkonzerte in der Innenstadt

Von der Heldenorgel – der größten Freiorgel der Welt – erklingt täglich um 12 Uhr ein einmaliges Konzert. Zusätzliche Konzerte im Juli tragen weitere heldenhafte Klänge in die Gassen von Kufsteins Innenstadt.

Orgel mal anders
Die Klänge der Kufsteiner Heldenorgel zur Mittagszeit sind das ganze Jahr über etwas Einmaliges. Doch im Juli entlocken vier Organisten der Heldenorgel abwechslungsreiche Klänge verschiedenster Musikrichtungen. Start ist jeweils um 20.00 Uhr, die Konzerte dauern ca. 45 Minuten.
Mit dabei ist Michael Schöch, einer der wenigen Musiker, die das Klavier- wie auch das Orgelrepertoire in gleichem Umfang auf höchstem Niveau beherrschen. Auch Prof. Jean-Christophe Geiser, dessen steile musikalische Laufbahn mit 26 Jahren mit der Wahl zum Titularorganisten der Kathedrale Lausanne begann, wird in Kufstein begrüßt. Er initiierte das Projekt der neuen Fisk Orgel in der Kathedrale Lausanne, dessen Konzeption weltweit einmalig ist. Schon die spanische Tageszeitung El País war begeistert, wie Juan de la Rubia, der Organist der Sagrada Família in Barcelona „mit den Tausenden Schattierungen, die solch ein großes Instrument wie die Orgel bietet” experimentiert. Demnach darf man darauf gespannt sein, wie er in die Pedale der Heldenorgel tritt. Auch der Mitbegründer und künstlerischer Leiter der Agentur ORGELPUNKT, Stefan Moser bereichert die Heldenorgel Konzerte in der Festungsstadt. Bekannt ist Moser vor allem für seine Live-Orgelmusik-Auftritte zu vielen Stummfilmklassikern, wie z. B. "Nosferatu", "Metropolis" und "Panzerkreuzer Potemkin".

Programm:
05. Juli, 20 Uhr Prof. Jean-Christophe Geiser (Lausanne)
12. Juli, 20 Uhr Michael Schöch (Innsbruck)
19. Juli, 20 Uhr Juan de la Rubia (Barcelona)
26. Juli, 20 Uhr Stefan Moser (München)

Verknüpfte Infrastrukturen

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

Teile das mit
deinen Freunden

Merkliste

Bitte warten

Informationen werden geladen...