Livechat

Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

Gerhard Mangott – Kufsteiner Nachtgespräch

Thema: Das revisionistische Russland – eine gewaltbereite und unsichere Macht

Russland hat sich im vergangenen Jahrzehnt als aggressiver, risikobereiter und aggressiver Staat gezeigt. Der Krieg in Georgien 2008, die Intervention in der Ukraine seit 2014 und das militärische Eingreifen Russlands in den syrischen Bürgerkrieg seit 2015 dokumentieren dies deutlich. Russland zielt auf eine Änderung der regionalen Sicherheitsordnung Europas und will in der internationalen Ordnung größeren Stellenwert und Einfluss erhalten. Wie mächtig ist die Großmacht Russland und wo liegen ihre Schwächen. Wie wird sich das Verhältnis zur EU, zur USA und zu China in den nächsten Jahren entwickeln? 

Gerhard Mangott ist Universitätsprofessor für Internationale Beziehungen an der Universität Innsbruck sowie Lehrender an der Diplomatischen Akademie in Wien und wird regelmäßig als Experte für Russlandfragen in vielen Medien herangezogen.

Eintritt: EUR 10,– / erm. EUR 5,–

Merkliste

Ticket Kauf online möglich

Zur Ticket Website

Gerhard Mangott – Kufsteiner Nachtgespräch - Kufstein

Thema: Das revisionistische Russland – eine gewaltbereite und unsichere Macht

Russland hat sich im vergangenen Jahrzehnt als aggressiver, risikobereiter und aggressiver Staat gezeigt. Der Krieg in Georgien 2008, die Intervention in der Ukraine seit 2014 und das militärische Eingreifen Russlands in den syrischen Bürgerkrieg seit 2015 dokumentieren dies deutlich. Russland zielt auf eine Änderung der regionalen Sicherheitsordnung Europas und will in der internationalen Ordnung größeren Stellenwert und Einfluss erhalten. Wie mächtig ist die Großmacht Russland und wo liegen ihre Schwächen. Wie wird sich das Verhältnis zur EU, zur USA und zu China in den nächsten Jahren entwickeln? 

Gerhard Mangott ist Universitätsprofessor für Internationale Beziehungen an der Universität Innsbruck sowie Lehrender an der Diplomatischen Akademie in Wien und wird regelmäßig als Experte für Russlandfragen in vielen Medien herangezogen.

Eintritt: EUR 10,– / erm. EUR 5,–

Gaumenfreuden, Naturschätze und Parkplätze:

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

Teile das mit
deinen Freunden

Merkliste

Bitte warten

Informationen werden geladen...