Livechat

Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

Es war die Lerche

ES WAR DIE LERCHE
Von Ephraim Kishon

Dasist hier die Frage, über die sich Romeo und Julia– Überlebende ihresDoppelselbstmordes – nach 30 Ehejahren streiten. Auch sonst hängt bei denMontagues der Haussegen schief. Das Megaliebespaar der Weltliteratur istgeplagt von ständigen Geldsorgen und einer tief in der Pubertätskrisesteckenden Tochter. Und auch im Ehebett herrscht Flaute. Wem wundert es also,dass William Shakespeare sich aus dem Grab bemühen muss, um zu retten, was zuretten ist? Nur hat auch dieser angesichts seiner außer Kontrolle geratenenSchöpfung ein wenig den dichterischen Überblick verloren …

EphraimKishon, der Autor des Stücks ist bekannt für seine fein gesponnenen Texte undso ist dieses „heitere Trauerspiel“ ein Bühnenstück der besonderen Art. Gekonntschlüpfen Katharina Trojer und Peter Wolf in sämtliche Rollen diesesLachschlagers, welcher mit sehr viel Kreativität und Feingefühl von RegisseurinCaroline M. Hochfelner neu inszeniert wurde. Garantiert: Ein Fest fürSchauspieler und eine Herausforderung an die Lachmuskeln des Publikums! 

Es spielen Katharina Trojer & Peter Wolf, Regie: Caroline M.Hochfelner
Produktionsleitung: Stefan Bric

Infos: +43 650 664 3654 , info@archenoe.at, www.archenoe.at.
Tickets: Hotel Gisela, Stadtamt Kufstein, Öticket, Café Zeno.
Preise: VVK: € 16,- | AK: € 19,-

Merkliste

Ticket Kauf online möglich

Zur Ticket Website

Es war die Lerche - Kufstein

ES WAR DIE LERCHE
Von Ephraim Kishon

Dasist hier die Frage, über die sich Romeo und Julia– Überlebende ihresDoppelselbstmordes – nach 30 Ehejahren streiten. Auch sonst hängt bei denMontagues der Haussegen schief. Das Megaliebespaar der Weltliteratur istgeplagt von ständigen Geldsorgen und einer tief in der Pubertätskrisesteckenden Tochter. Und auch im Ehebett herrscht Flaute. Wem wundert es also,dass William Shakespeare sich aus dem Grab bemühen muss, um zu retten, was zuretten ist? Nur hat auch dieser angesichts seiner außer Kontrolle geratenenSchöpfung ein wenig den dichterischen Überblick verloren …

EphraimKishon, der Autor des Stücks ist bekannt für seine fein gesponnenen Texte undso ist dieses „heitere Trauerspiel“ ein Bühnenstück der besonderen Art. Gekonntschlüpfen Katharina Trojer und Peter Wolf in sämtliche Rollen diesesLachschlagers, welcher mit sehr viel Kreativität und Feingefühl von RegisseurinCaroline M. Hochfelner neu inszeniert wurde. Garantiert: Ein Fest fürSchauspieler und eine Herausforderung an die Lachmuskeln des Publikums! 

Es spielen Katharina Trojer & Peter Wolf, Regie: Caroline M.Hochfelner
Produktionsleitung: Stefan Bric

Infos: +43 650 664 3654 , info@archenoe.at, www.archenoe.at.
Tickets: Hotel Gisela, Stadtamt Kufstein, Öticket, Café Zeno.
Preise: VVK: € 16,- | AK: € 19,-

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

Teile das mit
deinen Freunden

Merkliste

Bitte warten

Informationen werden geladen...