Livechat

Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

SucheUnterkunft

oderUnverbindlich anfragen

Kräuterwanderungen im Kufsteinerland

Wildkräutern auf der Spur

Es ist Donnerstag. 10 Uhr . Die Schatzsuche hat begonnen. Das Almbus-Shuttle fährt vom Infobüro Ebbs los. Blühende Wiesen. Bäume. Wälder. Mit jedem Höhenmeter weitet sich das Blickfeld. Die Welt des Zahmen Kaisers. Der Blick auf die umliegenden Tiroler Berge wird frei. Es geht bis zum Gasthof Kölnberg. Die Aussicht verzaubert. Die bayrischen Alpen verbinden sich mit der Tiroler Bergwelt. Gipfelblicke. Die Kräuterhexe Maria Bachman zückt den Kräuterkorb. Kräuterwanderungen im Kufsteinerland.

Kräuterreich

Inspizieren. Verarbeiten. Verkosten. Die Natur bewusst erleben. Neue Eindrücke. Die einstündige Kräuterwanderung entlang des drei Kilometer langen Panoramaweges ist ein Erlebnis für alle Sinne. Wirkung. Name. Verarbeitungstipps. Maria Bachmann entführt mit ihrem Wissen in die Welt der Kräuter. Schlüsselblumen. Johanniskraut. Spitzwegerich. Auf der Aschinger Alm auf 1000 m Höhe werden die Kräuter verarbeitet. Schnippeln auf der Sonnenterrasse. Heilende Kräutersalben. Ein Kräuterelexier. Kräuteraufstrich.

Viereinhalb Stunden für die Kräuter

Das „Alm-Shuttle“ startet um 09:55 Uhr beim Sattlerwirt, um 10:00 Uhr beim Infobüro Ebbs. Weitere Zustiegsstellen sind auf Anfrage möglich. Wer selbst mit dem Auto zum Gasthof Kölnberg fährt, Parkplätze sind vorhanden. Die Kräuterwanderungen werden von Mai bis September angeboten, dauern von 10:30 Uhr bis etwa 15:00 Uhr. Mit der KufsteinerlandCard ist die Wanderung kostenlos. Der Weg ist Kinderwagentauglich, auf der Aschingeralm wartet auf die Kinder ein Streichelzoo.

Teile das mit
deinen Freunden

Bitte warten

Informationen werden geladen...