Livechat

Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

SPECIAL: Franui - Ständchen der Dinge

Zwei Tage nach Endes des Jubiläumsjahres – die Musicbanda Franui wird / wurde 2018 ganze 25 Jahre alt! – ist endlich auch ein Geburstagskonzert im Erler Festspielhaus angesetzt: „Ständchen der Dinge“ vereint vieles vom Besten, was die 10-köpfige Osttiroler Formation im letzten Vierteljahrhundert auf die Bühne gebracht hat, darunter auch viele Stücke, die lange nicht mehr zu hören waren. Zwischen Trauermarsch, Tanzbodenstück und romantischem Lied – Franui machen sich jedwedes Stück zu eigen und präsentieren es mit ihrer einzigartigen Klangbatterie, einer besonderen Mischung aus Saiten- und Streichinstrumenten sowie Holz- und Blechbläsern. Als „Umspannwerk zwischen Klassik, Volksmusik, Jazz und zeitgenössischer Kammermusik“ zelebriert das Ensemble liebevoll die klassische Vorlage in all ihrer Schönheit, dann wieder wird sie vom Kopf auf die Füße gestellt (oder umgekehrt), skelettiert, angereichert, übermalt, weitergedacht. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen Interpretation, Improvisation, Arrangement und (Re-)Komposition. Aber in Erl ist das ja ohnehin bekannt!

Musicbanda Franui

Klarinette, Bassklarinette: Johannes Eder
Tuba: Andreas Fuetsch
Sopran- und Altsaxophon, Klarinette:
Romed Hopfgartner
Kontrabass, Akkordeon: Markus Kraler
Harfe, Zither, Gesang: Angelika Rainer
Hackbrett, Gesang: Bettina Rainer
Trompete, Gesang: Markus Rainer
Trompete, Gesang, musikalische Leitung: Andreas Schett
Ventilposaune, Gesang: Martin Senfter
Violine: Nikolai Tunkowitsch​

Merkliste

Ticket Kauf online möglich

Zur Ticket Website

SPECIAL: Franui - Ständchen der Dinge - Erl

Zwei Tage nach Endes des Jubiläumsjahres – die Musicbanda Franui wird / wurde 2018 ganze 25 Jahre alt! – ist endlich auch ein Geburstagskonzert im Erler Festspielhaus angesetzt: „Ständchen der Dinge“ vereint vieles vom Besten, was die 10-köpfige Osttiroler Formation im letzten Vierteljahrhundert auf die Bühne gebracht hat, darunter auch viele Stücke, die lange nicht mehr zu hören waren. Zwischen Trauermarsch, Tanzbodenstück und romantischem Lied – Franui machen sich jedwedes Stück zu eigen und präsentieren es mit ihrer einzigartigen Klangbatterie, einer besonderen Mischung aus Saiten- und Streichinstrumenten sowie Holz- und Blechbläsern. Als „Umspannwerk zwischen Klassik, Volksmusik, Jazz und zeitgenössischer Kammermusik“ zelebriert das Ensemble liebevoll die klassische Vorlage in all ihrer Schönheit, dann wieder wird sie vom Kopf auf die Füße gestellt (oder umgekehrt), skelettiert, angereichert, übermalt, weitergedacht. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen Interpretation, Improvisation, Arrangement und (Re-)Komposition. Aber in Erl ist das ja ohnehin bekannt!

Musicbanda Franui

Klarinette, Bassklarinette: Johannes Eder
Tuba: Andreas Fuetsch
Sopran- und Altsaxophon, Klarinette:
Romed Hopfgartner
Kontrabass, Akkordeon: Markus Kraler
Harfe, Zither, Gesang: Angelika Rainer
Hackbrett, Gesang: Bettina Rainer
Trompete, Gesang: Markus Rainer
Trompete, Gesang, musikalische Leitung: Andreas Schett
Ventilposaune, Gesang: Martin Senfter
Violine: Nikolai Tunkowitsch​

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

Teile das mit
deinen Freunden

Merkliste

Bitte warten

Informationen werden geladen...