Livechat

Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

An der Schwelle zur Moderne: Russland & Finnland

Poetische Melancholie vermittelt das Märchenbild „Der verzauberte See“ des russischen Komponisten Anatoli K. Ljadow. Es führt in Fantasiewelten und leitet zwei zentrale Werke des bekanntesten finnischen Komponisten Jean Sibelius ein. Seit seiner Uraufführung 1904 gilt dessen Violinkonzert als glückliche Synthese von solistischer Virtuosität und fabelhafter Instrumentation. Der 25-jährige Timothy Chooi, Preisträger des Joseph Joachim Violinwettbewerbs, spielt den anspruchsvollen Solopart. Künstlerische Zweifel und politische Unsicherheiten bestimmten den Entstehungsprozess von Sibelius’ 1. Sinfonie. Valentin Uryupin, Gewinner des 8. Internationalen Dirigentenwettbewerb Sir Georg Solti 2017, übernimmt die musikalische Leitung des Programms mit Höhepunkten der nordeuropäischen Spätromantik.

Anatoli Konstantinowitsch Ljadow
„Der verzauberte See“ – Märchenbild für Orchester op. 62

Jean Sibelius
Violinkonzert in d-Moll, op. 47

Jean Sibelius
1. Sinfonie in e-Moll, op. 39

Orchester der Tiroler Festspiele Erl
Dirigent Valentin Uryupin

Violine Timothy Chooi

Merkliste

Ticket Kauf online möglich

Zur Ticket Website

An der Schwelle zur Moderne: Russland & Finnland - Erl

Poetische Melancholie vermittelt das Märchenbild „Der verzauberte See“ des russischen Komponisten Anatoli K. Ljadow. Es führt in Fantasiewelten und leitet zwei zentrale Werke des bekanntesten finnischen Komponisten Jean Sibelius ein. Seit seiner Uraufführung 1904 gilt dessen Violinkonzert als glückliche Synthese von solistischer Virtuosität und fabelhafter Instrumentation. Der 25-jährige Timothy Chooi, Preisträger des Joseph Joachim Violinwettbewerbs, spielt den anspruchsvollen Solopart. Künstlerische Zweifel und politische Unsicherheiten bestimmten den Entstehungsprozess von Sibelius’ 1. Sinfonie. Valentin Uryupin, Gewinner des 8. Internationalen Dirigentenwettbewerb Sir Georg Solti 2017, übernimmt die musikalische Leitung des Programms mit Höhepunkten der nordeuropäischen Spätromantik.

Anatoli Konstantinowitsch Ljadow
„Der verzauberte See“ – Märchenbild für Orchester op. 62

Jean Sibelius
Violinkonzert in d-Moll, op. 47

Jean Sibelius
1. Sinfonie in e-Moll, op. 39

Orchester der Tiroler Festspiele Erl
Dirigent Valentin Uryupin

Violine Timothy Chooi

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

Teile das mit
deinen Freunden

Merkliste

Bitte warten

Informationen werden geladen...