Suche:
heute 10°C
Heute:

Temperatur: 10°C
Sonnenschein: 90%
Frostgrenze: 1700m
NederlandsFrancaisItalianoEnglish
Region
Twitter Logo  YouTube Logo  Google Plus Logo  Pin It
Zeit zum Glücklichsein

Ihr Ansprechpartner:


Tel.: +43-(0)5372-62207

Fax: +43-(0)5372-61455
info@kufstein.com

vorheriges
nächstes

BAD HÄRING - erster Kurort Tirols

Am Fuße des großen Pölven, inmitten von Wäldern und Wiesen und abseits von Stress und Hektik, liegt oberhalb von Wörgl und Kirchbichl auf einem sonnigen Plateau auf 630 m Seehöhe der Kurort Bad Häring, zu dem die Ortsteile Osterndorf, Dorf und Schönau gehören.

 

Bad Häring bietet unter anderem ein Wellnesshotel und ein neuerbautes Kurzentrum mit eigender Schwefelquelle, die zur Behandlung für chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt wird.

 

 

Tipps & Highlights in Bad Häring

Das erstklassige Kurhotel im Vier-Sterne-Niveau mit modernst ausgestatteter Therapieabteilung, welche nach neuesten Erkenntnissen der Medizin ausgerichtet ist, ein umfangreiches Wellness Angebot, sowie ein täglich angebotenes Rahmenprogramm laden zur Kur und Erholung ein und sorgen darüber hinaus für Entspannung von Geist und Seele.

 

Das natürliche Vorkommen von Schwefelheilwasser verlieh dem Ort Bad Häring zusätzlich das Prädikat "einziger und erster Kurort" Tirols.

 

Neben mehr als 100 verschiedenen Behandlungen, zu denen sowohl F.X. Mayr-Kuren, Diätberatung als auch die Ganzkörperkältetherapie gehören, steht ein ausgezeichnetes Ärzteteam zur täglichen Patienten-Betreuung bereit. Darüber hinaus bietet Bad Häring neben den Kur-Inhalten auch ergänzende Wellness Programme, die das persönliche Wohlbefinden optimal unterstützen. Vielseitige Abendprogramme und die sehr persönliche, warme Atmosphäre des Hauses machen den ganz besonderen Reiz des Kurzentrums aus.

 

Mittlerweile hat sich das Kurzentrum auf die Behandlung von Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparates, Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises und Abnützungserscheinungen an Gelenken und der Wirbelsäule spezialisiert. Besonders mit der in Österreich einzigartigen Ganzkörperkältetherapie, bei der Patienten mehrere Minuten in bis zu -110° C kalten Therapieräumen verweilen, können nachhaltige Behandlungserfolge festgestellt werden, die von sofortiger Schmerzlinderung bis hinzu Schmerzfreiheit von einem halben Jahr reichen.

 

Kontakt & Informationen:

Kurzentrum Bad Häring

Dorf 106, 6323 Bad Häring

Tel.: +43-(0)5332-90500

Fax: +43-(0)5332-90500-400
haering@kurzentrum.at

» weitere Informationen

 

 

Erlebnisweg

Bad Häring ist nicht nur als erster Kurort Tirols weit über die Grenzen hinaus bekannt - der auf  einem Plateau gelegene Ort kann auch auf eine traditionsreiche Vergangenheit im Bergbau und Knappenwesen zurückblicken. Entlang des Themenweges besuchen Sie historische Stätten, die einst für Tirol von großer Bedeutung waren. Der Kohlebergbau und die erste Portlandzementerzeugung von Österreich-Ungarn bedingten einen kontinuierlichen Bergbau über 250 Jahre, 200 Jahre davon unter Tage. Ein 4,6 km langer Rundweg führt an den unten stehenden Stationen entlang und endet wiederum am Ausgangspunkt. Planen Sie für die Route ca. 2 Stunden ein. Gutes Schuhwerk wird empfohlen.

 

Bergbaumuseum

Das Bergbaumuseum befindet sich im Café Linde, im so genannten Pölvenkeller. Das Museum ist eine multimediale Attraktion zum Thema Bergbau mit Schwerpunkt Sozialgeschichte. Das Museum ist so ausgerichtet, dass es Kinder und Erwachsene gleichermaßen anspricht. Die Besucher betreten einen Kohlenkeller und entdecken dort beim Stöbern so allerhand. Ein alter Bergmann erzählt den Besuchern aus seinem Leben...

 

Bergbauspielplatz

Diese Station ist voll und ganz unseren jungen Gästen gewidmet. Spielerisch wird Kindern nahe gebracht, dass Bad Häring ein Dorf mit langer Bergbau-Tradition ist. Die kleinen Besucher können sich hier richtig austoben. Unsere Themenwanderungen, an denen Kinder teilnehmen, enden hier, so bleibt allen Kindern auch bei geführten Touren genügend Zeit für "Bergbau-Spiele".

 

» mehr Informationen zum Erlebnis Bergbau
 


Was ist das „Innere Tai Chi“? Welcher Atemtyp sind Sie? Welche Wirkung hat ein Moorbad? Antwort auf diese Fragen und viele andere Geheimnisse des Lebens findet man auf dem neuen „Gesundheitsweg“ im Kurort Bad Häring.

 

Im 19. Jahrhundert entdeckten die Häringer nach einem Grubenbrand ihre erste Schwefelquelle. Heute gilt die Heilquelle als eine der heilkräftigsten im Alpenraum - nicht zuletzt deshalb wurde das ehemalige Knappendorf 1996 zum ersten Kurort Tirols ernannt. Die Gesundheit der Menschen fördern - diesem Ziel hat sich Bad Häring verschrieben. Und diesem Zweck dient auch der neue „Gesundheitsweg“, der im Kurort angelegt wurde. Der Rundweg startet am Kirchplatz, führt am Hotel Thaler vorbei in Richtung Sportplatz zum Lindbühlkreuz und von dort über das Haslachmoor in Richtung Kurzentrum.

 

Die Geheimnisse des Lebens

Auf dem ca. 3 Kilometer langen Weg kommen Wanderer an verschiedenen, erlebnisreichen Stationen vorbei, an denen Sie auf Schautafeln viel Interessantes und Wissenswertes über die Natur, aber auch über so manches Geheimnis des Lebens erfahren: So lassen sich auf dem Gesundheitsweg die Wirkungen von Wasser-, Natur-, Sinnes-, Kraft-, Moor-, Schwefel- und Lebensquelle entdecken. Düfte und andere Sinnesreize sind ebenso ein Thema wie die Zyklen des Lebens oder die Wirkung von Moorbädern, Kneippkuren oder Schwefelwasser. Therapien, mit denen man in Bad Häring schon über Jahrhunderte Erfahrung hat. Und im geheimnisvollen „Medizinrad“ kann man auf Seelenpfaden wandeln und ergründen, welchen Einfluss „Mutter Erde“, „Vater Sonne“ und „Großmutter Mond“ auf unser Leben haben.

 

Die Gehzeit beträgt etwa 1,5 Stunden, in denen jeder Besucher den Gesundheitsweg mit allen Sinnen erspüren soll. Der Weg ist so gestaltet, dass er auch Familien anspricht und vor allem auch für Kinder erlebbar ist. Er ist leicht zu begehen, jeder der Freude an den Schönheiten der Natur hat, wird diesen neuen Erlebnisweg genießen können.

 

» mehr Informationen zum Gesundheitsweg

 

 

Das Plitsch Platsch verfügt über ein Nichtschwimmerbecken, ein Becken mit drei Startsockeln und einen Mutter-Kind-Bereich. Eine der beliebtesten Attraktionen ist die große Wasserrutsche sowie die Wellness-Insel mit Sprudel. Den sportlich aktiven Besuchern steht ein Beach Volleyball Platz zur Verfügung. Für Unterhaltung im Mutter-Kind-Bereich sorgt ein Kinderbecken, eine Froschrutsche, die Drachendusche und ein Spielteich mit Piratenschiff.

 

» mehr Informationen zum Freischwimmbad

 

 

Der Damwildpark befindet sich beim Dallnhof in Bad Häring. Das Wildgehege ist  2,5 ha groß, mit rund 60 Damhirschen. Das fast fettfreie Fleisch wird auch verkauft und eignet sich besonders für Diätkost.

 

Eine Damwildfütterung findet auf Anfrage jeden Donnerstag um 16.30 Uhr statt

 

» mehr Informationen zum Damwildgehege

 

 

Das Wassertreten in der Kneipp-Wassertretstelle trainiert die Blutgefäße und härtet den Körper ab. Hier fängt auch die Rückenschule, der „Rück-dich-Gesund-Pfad“ an. Dieser Pfad bewirkt, durch 10 Stationen mit 23 Übungen, eine gezielte Kräftigung und Dehnung der Haltemuskulatur. Ein besonderes Naturereignis ist auch der Wasserfall, der sich direkt bei der Kneipp-Wasserstelle befindet.

 

» weitere Informationen

 

 

 

 

Interaktive Karte

 

Bad Häring auf der interaktiven Karte anzeigen »

Interaktive Karte Ferienland Kufstein

 

teilen |
Prospekte

Prospekte ganz einfach und kostenlos über unsere Online Prospektbestellung anfordern.

Bilder & Videos

Verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck mit umfangreichem Bild- und Videomaterial.

Newsletter
Wir informieren Sie regelmäßig über Events, aktuelle Angebote und vieles mehr...
Lage & Anreise

© 2014 Tourismusverband Ferienland Kufstein
Unterer Stadtplatz 8 | A-6330 Kufstein | Tel.: +43-(0)5372-62207 | E-mail: info@kufstein.com | Presse | Sitemap | Kontakt | Impressum

Tirol